Kamerun in Westkafrika

Yaoundé als Hauptstadt

Der afrikanische Staat Kamerun zählt zu den Zentralafrikanischen Staaten und befindet sich fast mittig an der Westküste Afrikas. Yaoundé ist die Hauptstadt von Kamerun. In Kamerun leben etwa 25 Millionen Menschen. Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt im Land ist aufgrund der unterschiedlichen Landschaftsregionen und Klimazonen ausgesprochen hoch.

Landkarte von Kamerun

In Kamerun ist es meist tropisch warm bis heiß. Nur in den Bergen des Landes sind die Temperaturen nicht ganz so extrem. In afrikanischen Staat sind Englisch und Französisch die Amtssprachen. Kamerun ist reich an Bodenschätzen. Bisher wurden diese jedoch nicht intensiv gefördert. Die Naturregionen des Landes, die Flora ud Fauna, sind dafür dankbar.

Wasserfälle im Regenwald von Kamerun
Ekom-Wasserfälle nahe Nkongsamba in Kamerun

Einzigartige Natur in Kamerun

Douala ist eine weitere bedeutende Stadt und liegt an einer tiefen Meeresbucht am Atlantik. Im westafrikanischen Land Kamerun gibt es zahlreiche Nationalparks und Naturreservate mit seltener Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Im Land an der Westküste von Afrika gibt es unterschiedliche Landschaftsregionen zu erkunden.




So gibt es Wüstenlandschaften im Norden, Küstenlandschaften am Meer im Westen, eine ausgeprägte Savanne und tropischen Regenwald. Im westlichen Bereich von Kamrun gibt es sehr hohe Berge. Der höchste Berg der gesamten westafrikanischen Region ist der Kamerunberg (Mount Cameroon) mit einer Höhe von 4.095 Meter.

Weitere Bilder zu Kamerun

Badestrand für Einheimische am Atlantik
Abkühlung im Atlantik - Beliebter Badestrand in Kamerun


Simple Wohnhäuser - Tropischer Regenwald Kamerun
Einfaches Wohnhaus am Regenwald in Kamerun
Landkarte von Afrika - Kamerun
Flagge von Kamerun

Bildernachweis

Fotolia: 45147909 © P. H. Furian / 86976115 © siempreverde22
Shutterstock: 153528320 © A. Ivanov / 3195818 © T. Pozzo di Borgo