Marokko in Nordafrika

Königreich und arabischer Maghreb-Staat

Marokko, im Nordwesten des afrikanischen Kontinents, besitzt seit 1956 die Unabhängigkeit von Frankreich. Im Jahr 1975 besetzte Marokko das Land Westsahara, südlich von Marokko am Atlantik gelegen. Westsahara war einst eine spanische Kolonie in Nordafrika. In Marokko leben derzeit etwa 33,5 Millionen Menschen. Die Hauptstadt des Landes ist Rabat. Die offiziellen Amtssprachen in Marokko sind Arabisch und Tamazight, die Sprache der Berber. Dazu wird häufig noch Französisch gesprochen.

Landkarte von Marokko und West-Sahara

Klicken Sie auf die Landkarte von Marokko und West-Sahara, um eine größere Darstellung zu erhalten.

Ceuta und Melilla

Als Besonderheit befinden sich an der Mittelmeerküste von Marokko die beiden spanischen Exklave-Städte Ceuta und Melilla. Dort versuchen immer wieder afrikanische Menschen, von Marokko kommend, über hohe Zäune und unter Einsatz ihres Lebens, in die Europäische Union zu gelangen.

Abwechslungsreiche und wunderschöne Landschaften

Das ursprüngliche Marokko ohne Westsahara besitzt abwechlungsreiche Landschaften vom Küstenbereich am Mittelmeer und Atlantik, über hohe Berge, bis in die Randbereiche der Wüste Sahara hinein. Dadurch ist das Klima, ebenso die Flora und Fauna, in den verschiedenen Landesregionen auch recht unterschiedlich.

Blick auf Rabat - Marokkanische Hauptstadt
Kasbah der Udayas am Fluss Bou Regreg - Rabat

Zentral in Marokko befindet sich der Hohe Atlas, ein wirkliches Hochgebirge. Dort befindet sich der höchste Berg von ganz Nordafrika, der Jabal Toubkal, mit einer Höhe von 4.167 Meter. Die Bevölkerung von Marokko im Norden von Afrika setzt sich zu etwa 20% arabischen Marokkanern und etwa 80% Berber zusammen, wobei die Bevölkerungsanteile je nach Region unterschiedlich groß sind.

Marktplatz Djemaa El Fna in Marrakesch
Djemaa El Fna - Marktplatz in Marrakesch - Marokko

Orientalisches Land am Mittelmeer

Der Maghreb-Staat Marokko besitzt neben wunderschönen, orientalischen Städten, den abwechslungsreichen Landschaften, mit dem Hohen Atlas als Hochgebirge, auch beeindruckende Dünenlandschaften.

Die arabisch-marokkanische Küche mit ihren zahlreichen Gewürzen ist als äußerst schmackhaft zu bezeichnen und findet immer mehr Anhänger.