Kenai Fjords Nationalpark - Alaska - USA

Mitten im Harding-Icefield

Der Kenai Fjords Nationalpark befindet sich auf der gleichnamigen Kenai-Halbinsel im Süden des US-Bundesstaates Alaska. Der - Kenai Mountain - im Nationalpark mit einer Höhe von 1.600 Meter ist vollständig vom Harding-Icefield umschlossen.

Kenai Fjords in Alaska
Kenai Fjords in Alaska - USA

Das Harding-Icefield ist mit einer Größe von etwa 775 km² das größte Eisfeld der USA. Die Eisfelder ragen als Gletscher bis in den Pazifik hinein. Allein das Harding-Icefield bildet 38 Gletscher im Nationalpark aus. Gegründet wurde der Nationalpark im Jahre 1980.




Kleiner Nationalpark am Pazifik

Die nächste Stadt am Kenai Fjords Nationalpark ist Seward in Alaska. Jährlich kommen etwa 240.000 Touristen in den Kenai Fjords Nationalpark. Der Kenai-Fjords-Nationalpark ist der kleinste Nationalpark in Alaska. Trotzdem besitzt er am Pazifik eine 965 Kilometer lange, zum Teil tief ins Land einschneidende Küstenlinie.

Grizzly - Braunbär in Alaska
Grizzly in Alaska

Wandern und Bootsfahrten

Der Exit-Glacier ist der einzige von der Straße aus zugängliche Gletscher im Kenai Fjords Nationalpark. Im Nationalpark gibt es zahlreiche Wanderwege. Parkranger bieten Führungen durch den Nationalpark an. Gerne werden im Kenai-Fjords-Nationalpark auch Boots- und Kajakfahrten gemacht.

Landkarte von Alaska - Kenai Fjords Nationalpark

Camping am Exit-Gletscher

Am Exit-Gletscher liegt ein kleiner Zeltplatz. Das Campen im Hinterland des Kenai Fjords Nationalparks ist mit Auflagen erlaubt.


Bildernachweis

Panthermedia: A10765437 © A. Loyo / 03761659 © photowest