Ozeanien - Inselwelt im Pazifik

Unbekannte Inseln und Kulturen

Als Ozeanien werden die uber 7.500 Inseln bezeichnet, die sich östlich und nordöstlich von Australien weit verstreut im Pazifik befinden. Etwa ein Drittel der Inseln sind bewohnt mit insgesamt an die 16,5 Millionen Einwohner. Die Inselwelt von Ozeanien ist nicht als Kontinent zu bezeichnen, da sie aus zahlreichen, großen, kleinen und sehr kleinen Inseln besteht. Die meisten Inseln Ozeaniens sind vulkanischen Ursprungs. Nur ein relativ kleiner Prozentsatz der Inseln war einst Teil eines riesigen Urkontinents.

Palmenstrand mit Strandhaus
Traumhafte, tropische Inselwelt Ozeaniens

Makronesien, Mikronesien, Polynesien

Zu Ozeanien im eigentlichen Sinn gehören die Inselgruppen Makronesien, Mikronesien und Polynesien. Neuseeland und die Hawaii-Inselgruppe werden aus historischer Sicht Polynesien zugerechnet, da die Erstbesiedlung der genannten Länder einst durch seefahrende Polynesier erfolgte. Dieses Webprojekt behandelt die beiden hier genannten Länder jedoch nach der heutigen Zugehörigkeit und der heute dort maßgebenden Kultur.




Tiere, Pflanzen und Kulturen von Ozeanien

Die Flora und Fauna der Region, die des Meeres und an Land, ist als einzigartig sehr vielfältig zu bezeichnen. Die Kultur der jeweiligen Inseln ist meist noch unverfälscht und ursprünglich und überwiegend noch nicht an die weltweite Tourismusindustrie angepasst. Aufgrund der abgeschiedenen Insellagen konnte sich eine unglaubliche Vielfalt an Kulturen und Traditionen herausbilden und bis heute erhalten. Jede Insel ist anders, die Menschen, so die Natur, die Flora und Fauna der ozeanischen Eilande. Das Klima der Inseln von Ozeanien ist als tropisch bis subtropisch, ohne große jahreszeitliche Schwankungen.

Landidylle - Dorfleben Philippinen
Motorrad-Taxis auf der Dorfstraße - Philippinen

Ozeanien - eine gefährdete Welt

Die Meeresfauna- und flora von Ozeanien ist als besonders wertvoll und vielfältig zu bezeichnen, ist aber in großer Gefahr. Durch die Klimaerwärmung und der dadurch entstehenden Erwärmung der Meere, könnten zahlreiche Tiere und Pflanzen und die einzigartigen Korallenriffe unwiederbringlich zerstört werden.




Die Überfischung der Meere, auch in Ozeanien, entzieht den Menschen der Region ihre Hauptnahrungsquelle. Durch steigende Meeresspiegel könnten zahlreiche Inseln ganz im Meer versinken. Zuletzt zerstört die Abholzung ursprünglicher Wälder auf den Inseln einzigartige Ökosysteme nachhaltig. Eine große, menschengemachte Tragödie.




Landkarte der Welt - Ozeanien

Ozeanien - Inseln und Inselgruppen

  • Cookinseln
  • Fidschi
  • Kiribati
  • Marshall-Inseln
  • Mikronesien
  • Nauru
  • - Neuseeland -
  • Palau
  • Papua-Neuguinea
  • Polynesien
  • Salomonen
  • Samoa
  • Tonga
  • Tuvalu
  • Vanuatu

Des Weiteren gibt es zahlreiche Inseln und Regionen, die noch immer in kolonialer Abhängigkeit verharren.

Landkarte von Ozeanien

Landkarte von Ozeanien

Um noch weitere Details der Landkarte von Ozeanien zu erkennen, nutzen Sie bitte die Zoomfunktion Ihres Browsers oder Ihrer Tastatur.


Bildernachweis

Depositphotos: 64284753 © trubavin / 32358533 © encrier
Shutterstock: 131323319 © deer boy
Fotolia: 5719287 © photallery