Ozeanien - Inselwelt im Pazifik

Unbekannte Inseln und Kulturen

Als Ozeanien werden die uber 7.500 Inseln bezeichnet, die sich östlich und nordöstlich von Australien weit verstreut im Pazifik befinden. Etwa ein Drittel der Inseln sind bewohnt mit insgesamt an die 16,5 Millionen Einwohner. Die Inselwelt von Ozeanien ist nicht als Kontinent zu bezeichnen, da es aus zahlreichen, großen, kleinen und sehr kleinen Inseln besteht.

Landkarte von Australien und Ozeanien

Klicken Sie auf die Karte, um eine größere Darstellung der Ozeanien-Landkarte zu erhalten.

Zu Ozeanien im eigentlichen Sinn gehören die Inselgruppen Makronesien, Mikronesien und Polynesien. Die Flora und Fauna der Region, die des Meeres und an Land, ist als äußerst vielfältig zu bezeichnen. Die Kultur der jeweiligen Inseln ist meist noch unverfälscht und ursprünglich und noch nicht an die weltweite Tourismusindustrie angepasst. Aufgrund der abgeschiedenen Insellagen konnten sich unglaublich vielfältige Arten der Kultur bilden und bis heute erhalten. Jede Insel ist anders, die Menschen, so die Natur, die Flora und Fauna der ozeanischen Eilande.

Strandidylle auf Samoa
Hütte und Boot, eher Nußschale, am Strand von Samoa

Ozeanien - Inseln und Inselgruppen

  • Cookinseln
  • Fidschi
  • Kiribati
  • Marshall-Inseln
  • Mikronesien
  • Nauru
  • Neuseeland
  • Palau
Landidylle - Dorfleben Philippinen
Motorrad-Taxis auf der Dorfstraße - Philippinen
  • Papua-Neuguinea
  • Polynesien
  • Salomonen
  • Samoa
  • Tonga
  • Tuvalu
  • Vanuatu

Des Weiteren gibt es zahlreiche Inseln und Regionen, die noch immer in kolonialer Abhängigkeit verharren.