Hamilton in der Provinz Ontario

Einst Steel City am Lake Ontario

Die Stadt Hamilton befindet sich am westlichen Ufer an der Burlington Bay des Lake Ontario in der kanadischen Provinz Ontario. In Hamilton leben derzeit etwa 0,5 Millionen Menschen. Die Stadt an den Großen Seen wurde im Jahr 1812 gegründet. Die Stadt Toronto liegt nordöstlich etwa 68 Kilometer entfernt, die Niagarafälle befinden südlich des Lake Ontario etwa 66 Kilometer weiter östlich. Hamilton wird als Steel City bezeichnet, da die Erzeugung von Stahl einst ein starker Wirtschaftszweig in Hamilton war. Südlich der Stadt am Lake Ontario befindet sich heute ein großes Reservat der kanadischen First Nations mit Namen "Six Nations of the Grand River". Unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg zog es eine bedeutende Anzahl an Menschen aus dem deutschsprachigen Raum in Mitteleuropa nach Hamilton, um sich dort anzusiedeln. Die Nachkommen dieser Siedler sind für ihre Geschäftstüchtigkeit und für die Bewahrung alter, mitgebrachter Tradionen aus Europa bekannt.

Skyline von Hamilton - Provinz Ontario
Blick auf das grüne Hamilton am Lake Ontario

Einst Land der First Nations

Vor der wirtschaftlichen und städtebaulichen Entwicklung der Stadt, befanden sich an der Burlington Bay ausgedehnte Marschlandschaften mit großer Bedeutung für Flora und Fauna. Die Region am westlichen Lake Ontario war nachweislich schon vor 6.000 Jahren besiedelt. Im 17. Jahrhundert lebten noch zehntausende Menschen des Attiwandaronk-Volkes, genannt "die Neutralen", in diesem Gebiet. Mitte des 17. Jahrhunderts kamen die ersten Missionare aus Frankreich in die Region am Lake Ontario. Sie wollten die "Wilden" zum christlichen Glauben bekehren. Doch die Irokesen kamen ihnen zuvor und griffen das Volk der Attiwandaronk an und töteten einen Großteil der Menschen. Später kam das Mississaugas-Volk an den Lake Ontario. Mit der Zeit wuchs das heutige Hamilton zu einem Handelsstützpunkt für Pelzjäger heran.




Franzosen gingen, Briten kamen

Nach dem Sieg der Briten über die Franzosen im Jahr 1759 verschwand der zuvor französische Einfluss auf die Siedlung, die Briten kamen. Besser gesagt, britische Siedler wurden in das Gebiet von Hamilton geschickt, um sich dort anzusiedeln. Großbritannien hatte zuvor das Land von den Mississaugas erworben. Im Jahr 1815 kam George Hamilton, dem Namenspaten der Stadt, in die Siedlung, die damals noch den Namen "Head of the Lake" trug. Hamilton kaufte große Teile des Landes und verkaufte es dann weiter an neuen Siedler. Der Bau eines Hafens und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts trug stark zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt bei, die Bevölkerungszahl wuchs. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Hamilton an das kanadische Eisenbahnnetz angeschlossen. Zu dieser Zeit siedelten sich Industriebetriebe und Stahlproduzenten in der Stadt an, die schließlich Hamilton zur Steel City in Kanada machten. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts schlossen jedoch wieder zahlreiche Industriebetriebe der Stadt. Während der Weltkriege wuchs die Rüstungsindustrie stark an in Hamilton.

Gore Park in Downtown Hamilton
Gore Park mit Brunnenanlage in Hamilton

Wellandkanal und die Folgen

Hamilton liegt innerhalb einer Hügelkette am Ontario-See und besitzt einen bedeutenden Binnenhafen. Als im Jahr 1829 etwas weiter östlich der Stadt der erste Wellandkanal eröffnet wurde, wuchs die wirtschaftliche Bedeutung von Hamilton an. Der Wellandkanal, vom amerikanischen Buffalo und an der Stadt Niagara Falls vorbeiführend, ist eine wichtige Wasserstraße, die den Lake Erie mit dem Lake Ontario verbindet. Nun konnten und können Güter aus der Lake Erie-Region (Cleveland, Toledo, Detroit) über den St.Lorenz-Strom in alle Welt gelangen, unter Umgehung der Niagarafälle.




Erbe der Industrie

Zu Zeiten der Stahlerzeugung in Hamilton war die Luft der Stadt oft recht verschmutzt wegen Smog. Erst nachdem zwei Stahlwerke geschlossen wurden, war auch die Luft wieder besser atembar. Die Universitätsstadt Hamilton ist nicht mehr die reine Stahlstadt vergangener Tage am Lake Ontario, heute sind Medizintechnik, Hochtechnologie, Wissenschaft und Forschung die bedeutendsten Wirtschaftsstandbeine der Stadt. Das Erbe des vergangenen Industriezeitalters wirkt aber noch immer nach. Hamilton als einstige Arbeiterstadt, ist auch heute noch keine ökologische Vorzeigestadt. Böden und Grundwasser sind noch immer belastet und verschmutzt - das Schicksal vieler Industriestandorte.

McMaster University - Hamilton Ontario
Modern und zukunftsweisend - McMaster-Universität in Hamilton

Hamilton in der Proviz Ontario besitzt einen eigenen Flughafen. Auf dem Flughafen-Gelände befindet sich ein sehenswertes Museum mit kanadischen Militärflugzeugen vergangener Zeiten. Trotz der Vergangenheit als Stahlstadt - östlich von Hamilton liegt ein bedeutendes Weinanbaugebiet auf der Niagara-Halbinsel. Vor den Toren der Stadt Hamilton, überspannt die Skyway Bridge den Lake Ontario. Die Brücke verbindet die Stadt Toronto mit der Stadt Niagara Falls.




Landkarte von Kanada - Hamilton in Ontario

Sehenswürdigkeiten in Hamilton


  • Adventure Village
  • African Lion Safari
  • Art Gallery of Hamilton
  • Battlefield House Museum & Park
  • Bayfront Park
  • Bruce-Trail - Wanderroute (Länge = 800 Kilometer)
  • Canadian Football Hall of Fame & Museum
  • Canadian Warplane Heritage Museum
  • Carnegie Gallery
  • Cascades and Waterfalls of Hamilton
  • Cathedral of Christ the King
  • Christ's Church Cathedral
  • Dundurn Castle - Schloss des Ministerpräsidenten
  • Dundas Historical Museum
  • Dundurn National Historic Site
  • Dundasthal Park

  • Erland Lee Museum
  • Fieldcote Memorial Park & Museum
  • Flamboro Downs
  • Friends of the Aviary
  • Griffin House
  • Children's Museum
  • Civic Museums
  • Farmers' Market
  • Harbour Queen Cruises
  • Military Museum
  • Museum of Steam & Technology
  • Waterfront Trail
  • Waterfront Trolley
  • Hamiltonian Tour Boat
  • HMCS Haida National Historic Site of Canada
  • Jungle Jam Indoor Playground
  • Museum of Art - McMaster Universität
  • OLG Slots at Flamboro Downs
  • Outdoor Ice Rink Pier 8
  • Pier 4 Park
  • Puddicombe Estate Farms and Winery
  • Royal Botanischer Garten
  • The Castle Shop
  • Wanderweg von Hamilton nach Brantford
  • Westfield Heritage Village and Centre
  • Whitehern Historic House & Garden
  • Wild Waterworks
  • William J. McCallion Planetarium
  • Workers' Art & Heritage Centre
  • Zoo in Hamilton




Bildernachweis

Panthermedia: 01967021 © Alex5248
Shutterstock: 451785460 © A. Wallace / 1467040886 © A. Lee / 132027575 © H. Petzold