Bad Kissingen in Unterfranken

Kurstadt mit Geschichte

Die Stadt Bad Kissingen befindet sich im Norden von Bayern in Unterfranken, im Süden der Rhön. Bad Kissingen ist eine sehr beliebte deutsche Kurstadt, ein Salz-Gradierwerk befindet sich dort. Erst kürzlich wurde die fränkische Stadt als - Rosenstadt - ausgezeichnet. Etwa 21.000 Menschen leben in Bad Kissingen. Die Fränkische Saale schlängelt sich durch die Kurstadt.

Kurpark mit Springbrunnen in Bad Kissingen
Kurpark in Bad Kissingen in Unterfranken

In Bad Kissingen befindet sich eine russisch-orthodoxe Kapelle - Zar Alexander II. von Russland weilte einst mehrmals in Bad Kissingen. Mit Unterstützung des Zaren wurde die orthodoxe Kirche errichtet. Zahlreiche kulturhistorisch interessante Bauten gibt es im Kurbad Bad Kissingen zu entdecken.

Sehenswertes in Bad Kissingen

Ein bekanntes Bauwerk der Kurstadt ist der Regentenbau, eine Wandelhalle, die zu den größten in ganz Europa zählt. Zum Entspannen sind die weitläufigen Garten- und Parkanlagen von Bad Kissingen gedacht. Im Luitpoldpark ist das Barfußlabyrinth das Highlight.




Die bayerische Stadt in Unterfranken ist zu einer wichtiegn Stadt in Sachen Kultur herangewachsen. So finden dort regelmäßig die musikalische Veranstaltungen "Kissinger Winterzauber" und "Kissinger Sommer" statt.

Landkarte von Bayern - Bad Kissingen

Sehenswürdigkeiten in Bad Kissingen

  • Bismarck-Museum
  • Golfclub
  • Spielbank
  • Kurcenter
  • Bayerisches Staatsbad
  • Erlöserkirche
  • Orthodoxe Kapelle

Bildernachweis

Fotolia: 5633246 © Dron