Naturpark Frankenhöhe

Offene Landschaften

Der Naturpark Frankenhöhe befindet sich im westlichen Teil von Mittelfranken. Die Größe des Naturparks Frankenhöhe beträgt 110.450 Hektar. Im Westen des Naturparks Frankenhöhe befindet sich das Bundesland Baden-Württemberg. Die Frankenhöhe erstreckt sich bis nach Baden-Württemberg hinein, der größere Bereich befindet sich jedoch in Bayern.

Historischer Marktplatz mit Brunnen in Feuchtwangen
Historischer Marktplatz von Feuchtwangen - Frankenhöhe

Im Norden begrenzt die Windsheimer Bucht den fränkischen Naturpark. Die Frankenhöhe allgemein ist als hochgelegene Ebene zu bezeichnen, welche jedoch recht hügelig ausgeformt ist. Der Naturpark an sich umfasst den nördlichen Bereich der Frankenhöhe. Die Landschaft besteht aus großflächigen Waldlandschaften und landwirtschaftlich genutzten Kulturflächen. Auch Sonderstandort-Biotope gibt es dort zu entdecken wie Wacholderheiden auf Magerrasen, ursprünglich bewirtschaftete Streuobstwiesen und sogar Hutewälder für Schweine.

Weinanbau und schmucke Städtchen

Die Metropol-Region Nürnberg-Erlangen-Fürth liegt im Osten der Frankenhöhe, im Süden Feuchtwangen und Ansbach. Weitere kleinere Städte sind Crailsheim, Schillingsfürst, Colmberg und Wörnitz. Die Ferienstraße "Romantische Straße" führt durch den mittelfränkischen Naturpark. Aufgrund der geologischen Gegebenheiten gehört der Naturpark Frankenhöhe zu den niederschlagsärmsten Regionen in ganz Bayern. Der Weinanbau spielt in dieser Region von Bayern (Franken) eine große Rolle.




Landkarte von Deutschland - Bayern
Landkarte von Bayern - Frankenhöhe



Bildernachweis

Fotolia: 66790187 © traveldia