Goldsteig - Qualitätswanderweg

Mit salzbeladenen Eseln entlang der Goldminen

Schon im Mittelalter führte ein Handelsweg von Nürnberg nach Prag. Salz war im Mittelalter sehr wertvoll. So wurde entlang der "Goldenen Steige" bzw. auf der "Goldene Straße" Salz auf Lasttieren nach Böhmen, nach Prag transportiert. Der Namen "Goldsteig" entstand durch einige Goldminen, die im sich im Oberpfälzer Wald und im Bayerischen Wald befanden.

Marktredwitz in Oberfranken
Marktredwitz im Fichtelgebirge

Goldsteig - längster Wanderweg durch größten Nationalpark

Zu den besten Weitwanderwegen in Deutschland gehört der Goldsteig - Wanderweg, der durch die Natur des Nationalparks Bayerischer Wald, Steinwald und Oberpfälzer Wald führt. Der Nationalpark "Bayerischer Wald" ist der größte Nationalpark in Deutschland. In weiten Bereichen des Nationalparks bleibt die Natur sich selbst überlassen. Seit 2009 sind Wege in das angrenzende Tschechien geöffnet worden, um die Attraktivität noch weiter zu steigern.




Durch die Natur entlang kultureller Schätze

Der Goldsteig-Wanderweg in Ostbayern wurde im Jahre 2007 offiziell eingeweiht. Der Goldsteig stellt die Verbindung zwischen den Bergeshöhen Lusen, Rachel und Falkenstein her. Wer entlang des Goldsteigs wandert, wird mit großer Sicherheit die reichhaltige Tierwelt des Bayerischen Waldes beobachten können. Den seltenen Luchs wird man aber wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekommen.

Entlang des Goldsteig - Wanderweges passiert man neben der Natur auch kulturelle Besonderheiten der jeweiligen Region. Gasthöfe und Biergärten sorgen für das leibliche Wohl der Wanderer mit regionalen Spezialitäten.

Der längste Qualitätswanderweg Deutschlands

Der Goldsteig besitzt eine Gesamtlänge von ca. 660 km. Der Goldsteig führt den Wanderer durch den Bayerischen Wald und den Oberpfälzer Wald. Der Goldsteig ist der längste Qualitäts-Wanderweg in Deutschland. Weitere Wanderwege münden in den Goldsteig ein; somit können noch weitere 550 km erwandert werden. Der Goldsteig startet bei Marktredwitz in der Oberpfalz. Bei Thanstein teilt sich der Goldsteig in ein nördliche und eine südliche Route. Die südliche Route führt durch den Vorderen Bayerischen Wald, den Steinwald und das Waldnaabtal. Entlang der Südroute des Goldsteigs wechseln sich Wald- und Wiesenwege häufig ab.

Bachlauf am Goldsteig Wanderweg
Quirliger Waldbach am Goldsteig

Unterwegs in wunderschöner Natur

Die Nordroute führt den Wanderer über die hohen Berge des Bayerischen Waldes und entlang der tschechisch-böhmischen Grenze durch das die größte zusammenhängende Waldgebiet Europas. Der Goldsteig führt durch Hochmoore, durch Filzen und einsame Waldbereiche des Bayerischen Waldes. Letztendlich endet der Goldsteig - Wanderweg in der Dreiflüssestadt Passau. Der Goldsteig führt den Wanderer durch fünf bayerische Naturparke.

Vorbildliche Kennzeichnung des Goldsteigs

Der sehr lange Wanderweg "Goldsteig" besitzt Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die von leicht bis sehr anspruchsvoll reichen. Gekennzeichnet ist der Goldsteig auf gesamter Länge mit einem geschlängelten, gelben "S" auf weißem Grund. Der Goldsteig ist für seine gute Ausschilderung bekannt; dadurch kann man sich gut erholen und das Wandern genießen.

Landkarte von Bayern - Goldsteig

Highlights am Goldsteig

  • Burg Weißenstein
  • Burg Falkenberg
  • "Hölle" bei Falkenstein
  • Naturschutzgebiet Waldnaabtal
  • Arberseewand
  • Blockmeer am Lusen
  • Wildbachklamm der Buchberger Leite
  • Geo-Zentrum - Windischeschenbach
  • Burg Neuhaus mit Schafferhof - Windischeschenbach
  • Neustadt an der Waldnaab
  • Naturschutzgebiet Lerautal
  • Burg Leuchtenberg
  • Burg Trausnitz
  • Tännesberg - geologischem Lehrpfad
  • Doktor Eisenbarth- und Stadtmuseum in Oberviechtach
  • Neunburg vorm Wald
  • Rötz im Schwarzachtal
  • Waldmünchen
  • Furth im Wald
  • Bayerisch-Eisenstein
  • Haidmühle
  • Hauzenberg
  • Lohberg
  • Passau

Bildernachweis

Fotolia: 2801704 ©A. Zavodskov
Panthermedia: 3095927 © PICTUREpick