Jurasteig - Wanderweg in Bayern

Kultur- und Zeitgeschichte entlang des Weges

Ziemlich zentral im Freistaat Bayern gelegen, westlich von Regensburg, führt der Jurasteig-Wanderweg durch sieben malerisch-einsame Täler, durch die Flußtäler der Naab, Donau, Altmühl, Lauterach und der Laber. Der Jurasteig-Wanderweg beginnt in Kelheim und führt durch den "Oberpfälzer Jura" um schließlich nach 230 Kilometern als "Rundweg" in Kelheim zu enden.

Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch Kelheim
Kloster Weltenburg an der Donau nahe Kelheim

Außer den romantischen Naturlandschaften des Jurasteigs passiert der Wanderer zahlreiche Schlösser, Burgen, Kirchen und Klöster entlang des Weges.

Die sieben Täler im Oberpfälzer Jura

  • Donautal
  • Altmühltal
  • Lauterach-Tal
  • Tal der "Schwarzen Laber"
  • Tal der "Weißen Laber"
  • Vilstal
  • Naabtal

Der Jurasteig Wanderweg ist in zwölf bequeme Tagesetappen unterteilt. Entlang der Route gibt es für den Wanderer seltene Tier- und Pflanzenarten am Weg zu entdecken.

Kulturelle Bauwerke am Jurasteig

  • Kloster Pielenhofen
  • Kloster Weltenburg
  • Schloss Rosenburg
  • Burgruine Randeck
  • Burg Wolfsegg
  • Burgruine Hohenburg
  • Franziskanerkloster bei Dietfurt



Landkarte von Deutschland - Bayern
Landkarte von Bayern - Jurasteig



Bildernachweis

Fotolia: 42833246 © vieraugen