Limes-Straße in Bayern

Entlang des Grenzwalls der Römer

Der Deutsche Limesweg, der ehemalige Römische Grenzwall, führt auf einer Länge von 550 km von Rheinbrohl / Bad Hönningen bis nach Regensburg. Unterwegs erfährt der Wanderer zahlreiche Informationen zur Vergangenheit der Römer in Deutschland.

Holzpfähle - Römischer Limes in Deutschland
Limes - Grenzbefestigung aus Holzpfählen

Der obergermanisch-rätischen Limes reicht vom Rhein bis an die Donau. Entlang der Route, gibt es an der Limes-Straße unzählige archäologische Fundstätten zu entdecken wie einstige Römische Gräben und Wälle, Palisaden, Türme und Mauern, Grenzschutzanlagen, Badeanlagen und Kastelle.

Mauer aus Holz

Schon vor der Geburt Christi waren die Römer, über die Alpen kommend, ins heutige Bayern eingedrungen. Gebaut wurden alle Anlagen entlang der Limes-Straße bis zum Jahr 270 nach Christi Geburt. Danach war der die Herrschaft der Römer in Germanien vorbei. Etwa 70 Gemeinden und Städte entlang des Weges pflegen das UNESCO-Welterbe für die Zukunft.




Landkarte von Deutschland - Bayern
Landkarte von Bayern - Limes-Straße



Bildernachweis

Fotolia: 9531098 © yewkeo