Naturpark Nagelfluhkette

Alpin und grenzüberschreitend

Der Naturpark Nagelfluhkette ist der erste grenzüberschreitende, deutsch-österreichische Naturpark im Oberallgäu in Bayern. Die Größe des Naturparks Nagelfluhkette beträgt 410 km². Die Nagelfluh-Bergkette im Naturpark steigt in Höhen von über 1.800 Meter auf. Zum Wandern ist der Naturpark Nagelfluhkette hervorragend geeignet, obwohl die Wege anspruchsvoll sein können.

Edelweiss in den Ostalpen
Edelweiss in der Bergen der Nagelfluhkette

Vor allem schöne Gebirgslandschaften

Innerhalb des Naturparks befinden sich in Deutschland und Österreich acht einladende Gemeinden. Der alpine Bereich des Naturparks sowie die Kulturlandschaften in den Tieflagen bieten Heimat für zahlreiche gefährdete Tier- und Pflanzenarten.




Etliche Seen und Gebirgsbäche sind im Schutzgebiet vorhanden. Moorgebiete, naturnahe Streuobstwiesen und karge, alpine Biotope gehören zu den Highlights im Naturpark Nagelfluhkette.

Gemeinden an der Nagelfluhkette sind Fischen im Allgäu, Ofterschwang, Balderschwang, Bolsterlang und Obermaiselstein (Hörnerdörfer).

Landkarte von Bayern - Naturpark Nagelfluhkette

Bildernachweis

Fotolia: 69428745 © ChristArt