Philharmonie in Tiergarten - Berlin-Mitte

Zirkus Karajani

Die Berliner Philharmonie befindet sich im Berliner Bezirk Mitte, Tiergarten, Herbert-von-Karajan-Straße 1, unweit des Potsdamer Platzes. Als bedeutendes Konzerthaus in Berlin ist das Gebäude die Heimat der Berliner Philharmoniker. Nach einer längeren Planungsphase wurde die Philharmonie, ein Entwurf von Hans Scharoun, im Jahr 1963 eröffnet. Die Philharmonie gehört zum "Kulturforum Berlin", zusammen mit dem Kammermusiksaal, dem Berliner Musikinstrumenten-Museum, der Neuen Nationalgalerie und dem Haus Potsdamer Straße.

Philharmonie - Tiergarten Berlin
Philharmonie in Berlin - Entwurf von Hans Scharoun

Die Berliner vergeben gerne Kosenamen an ihre bedeutenden Gebäude. So wird die Philharmonie als "Zirkus Karajani" und "Konzertschachtel" bezeichnet. Erst im Jahr 1981 erhielt die Berliner Philharmonie ihre auffällige Fassade aus goldeloxierten Platten. Die Restauration der Fassade wurde nötig, da Feuchtigkeitsschäden beseitigt und für die Zukunft verhindert werden mussten.




Der zeltartige Konzertsaal der Philharmonie bietet Platz für 2.250 Zuhörer. Bei genauer Betrachtung der Philaharmonie kann man erkennen, das an mehreren Gebäudeelementen, innen und außen, bedeutende Künstler bei der Gestaltung mit maßgebend waren.

Landkarte von Berlin - Berlin-Mitte

Bildernachweis

Shutterstock: 10715068 © mato