Alte Harburger Elbbrücke in Hamburg

Die Alte Harburger Elbbrücke (auch Alte Süderelbbrücke) überspannt mit einer Länge von 474 Metern die Süderelbe in Hamburg. Erbaut wurde die sehenswerte Portalbrücke in den Jahren 1897 bis 1899.

Blick auf die Alte Harburger Elbbrücke
Portal der "Alten Harburger Elbbrücke" in Hamburg

Der Deutsche Kaiser Wilhelm II. ließ es sich nicht nehmen, die Harburger Elbbrücke freizugeben. Gebaut wurde die Brücke für die damals vorhandenen Straßenfahrzeuge. Heute darf die "Alte Harburger Elbbrücke" ausschließlich von Radlern und Fußgänger genutzt werden.

Die beeindruckenden Portale aus Sandstein wurden nach Entwürfen von Hubert Stier errichtet. Beide Portale sind je mit dem Wappen von Harburg und von Wilhelmsburg versehen. Die eigentliche Stahlkonstruktion der Brücke wurde von der Firma MAN hergestellt. Bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts führte über die Harburger Elbbrücke eine Straßenbahnlinie von Hamburg nach Harburg.




Eine grundlegende Restaurierung der Brücke über die Süderelbe fand in den Jahren 1980 bis 1995 statt. Dabei wurde die seitlich ausladende Konstruktion des Radweges entfernt. Kein Problem, da die Brücke ja eh' nur noch für Radfahrer und Fußgänger freigegeben ist.

Landkarte - Stadtbezirke von Hamburg

Bildernachweis

Fotolia: 43731854 © L. Niebling / 13512899 © Increa

Links