Hamburger Hafen der Hansestadt Hamburg

Das pulsierende Zentrum an der Elbe

Der Hamburger Hafen wird als offener Tidehafen bezeichnet. Der Hafen der Hansestadt Hamburg ist der größte Seehafen in Deutschland und der zweitgrößte Containerhafen, nach Rotterdam, in Europa. In Hamburg ist eine hohe Anzahl an Reedereien zu Hause, davon etwa 120 deutsche Reedereien.

Blick über den Hamburger Hafen
Anlegestelle für Kleinboote im Hamburger Hafen

Bereits im 9. Jahrhundert nach Christus befand sich an gleicher Stelle ein kleiner Hafen. Mitte des 19. Jahrhunderts, zu Zeiten der Industriealisiering wurde in Hamburg begonnen, den Hafen immer weiter auszubauen, bis in die heutige Zeit.

Das große Aufkommen an Containerschiffen machte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitgehende Umstrukturierungen im Hamburger Hafen nötig. Der Hafen in Hamburg ist inzwischen, neben allen Handelsaktivitäten, eine wichtige touristische Attraktion der Hansestadt.

HHLA Container Terminal Burchardkai Hamburg
Containerterminal im Hamburger Hafen

Sehenswürdigkeiten am Hamburger Hafen

  • Antonipark
  • Dockland
  • Überseebrücke
  • Miniatur-Wunderland
  • Automuseum Prototyp
  • Hafenmuseum Hamburg
  • Hamburg Dungeon
  • Museumsschiff Cap San Diego
  • Int. Maritimes Museum Hamburg
  • Auswanderermuseum
  • Teemuseum
  • Zollmuseum
  • Museumsschiff Rickmer Rickmers
  • Museumshafen Oevelgönne
  • Speicherstadtmuseum
  • SPICY'S Gewürzmuseum
  • U-Bootmuseum U-434
  • Kulturdampfer "Das Schiff"
  • Musical - König der Löwen
  • Infocenter HafenCity: Kesselhaus
  • Maritime Circle Line
  • Cruise Center
  • Blohm + Voss - Werft
  • Norderwerft