Hansestadt Hamburg in Norddeutschland

Nahe am Wasser gebaut

Hamburg in Norddeutschland ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland, sowohl von der Fläche, als auch im bezug auf die Einwohnerzahl. Seit dem Jahre 1938 besteht die Hansestadt an der Elbe in der heutigen Größe. Hamburg stößt nördlich der Elbe an das deutsche Bundesland Schleswig-Holstein an. Südlich der Elbe befindet sich das Bundesland Niedersachsen. Die Fläche der Hansestadt Hamburg beträgt ca. 722,3 km². Die Einwohnerzahl von Hamburg liegt etwa bei 1,8 Millionen Menschen. Die Inseln Nigehörn, Scharhörn und Neuwerk in der Nordsee, sowie der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer, zählen zur Freien und Hansestadt Hamburg.

Hamburg Skyline
Elbkulisse in Hamburg mit kleinem Frachtschiff

Stadt der Brücken

Hamburg wird geprägt von Wasserläufen und Kanälen. Die Alster wird in Hamburgs Stadtmitte aufgestaut. Dieser Stausee ist in zwei miteinander verbundene Bereiche mit Namen Außen- und Binnenalster unterteilt. Entlang der Zuflüsse bestehen größere Parkanlagen. Das ganze Wassersystem Hamburgs wird von ca. 2.300 Brücken überspannt. Hamburg besitzt damit bei weitem die meisten Brücken aller europäischen Städte. Die Flüsse Bille, Este, Alster und Elbe durchqueren die Hansestadt.




Wo Bille und Alster...

An der Einmündung von Bille und Alster in die Niederelbe befindet sich die Stadt Hamburg. Die Einmündung der Elbe in die Nordsee ist von der Hansestadt etwa 110 km entfernt. Das Stadtgebiet hat drei unterschiedliche geologische Formen aufzuweisen. Zwischen Bergedorf und Blankenese, am Rande der südholsteinischen Geest, fällt das Land recht steil zur Elbe ab. Dann die Flussmarschen des ehemaligen Elbe-Urstromtales und im Süden die Harburger Berge. Dort befindet sich auch die höchste Erhebung von Hamburg, mit 115 Meter.

Fischmarkt in Hamburg - Räucheraal
Fischhändler auf dem Fischmarkt am Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen ist ein offener Tidehafen. Der Hamburger Hafen ist ein wichtiges internationales und nationales Handelszentrum, besitzt eine überregionale Bedeutung als Dienstleistungs- und Verkehrszentrum und ist als Warenumschlagplatz an der Nordsee sehr bedeutend. Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen in Deutschland mit Zugang zu den Weltmeeren und ein wichtiger Industriestandort dazu. Der Hamburger Hafen ist die Heimat des berühmten Fischmarktes, der schon alleine zahlreiche Besucher nach Hamburg lockt.




Containerhafen Altenwerder

Heute zählt der größte deutsche Seehafen, der Hafen von Hamburg, zu den größten Containerhäfen weltweit. Der modernste Container-Terminal der Welt befindet sich seit 2002 in Altenwerder (CTA - Container Terminal Altenwerder).

Hamburger Speicherstadt
Illuminierte Speicherstadt in Hamburg

Hamburg - Industriestandort

In der Hansestadt Hamburg existieren heute Niederlassungen vieler großer Konzerne aus den Bereichen Luftfahrt, Maschinen- und Schiffsbau, Chemie und Elektronik, Ölförderung und der Lebensmittelindustrie, sowie des Medien- und Bankenwesens. Der Börsenplatz Hamburg dagegen ist national und international eher unbedeutend. Das Bankenwesen, das Geschäft mit dem Geld, hat eine lange Tradition in der Hansestadt. So wurde im Jahre 1558 in Hamburg die erste Börse in Deutschland gegründet. Der Norddeutsche Rundfunk hat im Hamburg seine Hauptniederlassung. Sehr wichtig für die Stadt ist der Hamburger Flughafen.

Landkarte von Deutschland - Hamburg

Das Alte Land und die Märkte

In Hamburg gibt es einen Seefisch-Markt, dazu die Gemüse-, Blumen- und Obstgroßmärkte. Das Umland der Hansestadt an der Elbe wird landwirtschaftlich genutzt. Zierpflanzen, Obst und Gemüse werden dort angebaut. Das Hamburger "Alte Land" ist das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet in Deutschland. Kirschen und Äpfel sind dort die wichtigsten Obstarten. Im Hamburger Marschland sind zahlreiche Obstanbau- und Gartenbaubetriebe ansässig.

Musicalstadt Hamburg

Kultur wird großgeschrieben in Hamburg. Es gibt dort zahlreiche Theater und Musicals zu besuchen. Die Hansestadt hat sich in den letzten Jahren zur deutschen Musicalmetropole Nr. 1 entwickelt. Andrew Lloyd Webbers "Cats", "Sister Act" und "Ich war noch niemals in New York" werden in Hamburg aufgeführt. Dazu noch die Musicals "Tarzan und König der Löwen" und noch einige mehr. Für viele Besucher Hamburgs gehört der Besuch eines Musicals fest ins Programm.

Sehenswertes in Hamburg

Sehenswürdigkeiten der Hansestadt Hamburg sind der Hamburger Michel (Kirche), die Landungsbrücken, das Chilehaus, die Speicherstadt, das Blankeneser Treppenviertel und der Dammtor-Bahnhof. Ebenfalls sind das Hamburger Planetarium, das Rathaus, der Heinrich-Hertz-Turm, der alte Elbtunnel, die Köhlbrandbrücke und die Elbtunnel sehenswert. Das Hamburger Nachtleben wird von der Reeperbahn auf St. Pauli dominiert. Der berühmte Fischmarkt am Hafen mit den Marktschreiern, der Jungfernstieg, das Blankeneser Treppenviertel, Stadtpark und Tierpark Hagenbeck, der Hafen mit Speicherstadt sind sehr sehenswert. Ein Urlaub in der Hansestadt ist auf jeden Fall ein abwechslungsreiches Erlebnis.

Sehenswürdigkeiten in Hamburg



Landkarte - Bezirke von Hamburg



Landkarte - Bezirke von Hamburg

Bildernachweis

Fotolia: 11451747 © T. Bagusat / 34429820 © lesniewski / 3868615 © N. Kopp
Panthermedia: 03719871 © carl