Duderstadt im Eichsfeld

Altstadt aus dem Mittelalter

Duderstadt befindet sich im Süden von Niedersachsen und zählt zum Landkreis Göttingen. Duderstadt bietet eine wunderschöne, mittelalterliche Altstadt. Das Altstadt-Ensemble besteht aus etwa 600 Gebäuden aus verschiedenen Epochen des Mittelalters. Der größte Teil der Gebäude sind Fachwerkhäuser.

Historisches Rathaus in Duderstadt
Das historische Rathaus von Duderstadt

Überragt wird Duderstadt von den beeindruckenden Türmen zweier Kirchen. Das sehenswerte Rathaus, der markante Westerturm und die restaurierte Stadtmauer sind weitere Highlights von Duderstadt. Die Flüsse Brehme und Hahle fließen durch die Stadt.

Liebfrauenkirche Maria Heimsuchung in Duderstadt
Liebfrauenkirche des Ursulinenklosters

Einst an der Ostzone gelegen

In Duderstadt in Niedersachsen leben etwa 21.500 Menschen. Die Stadt liegt nördlich der Grenze zum Bundesland Thüringen, in der Region des Eichsfeldes. Die Region um Duderstadt besitzt sehr fruchtbare Böden. Dort wird Landwirtschaft betrieben.




Einst unmittelbar am Zonenrand, der Grenze zur DDR gelegen, befindet sich Duderstadt sich inmitten einer wunderschönen und friedlichen Landschaft, die gut zum Wandern und Radfahren geeignet ist.




Landkarte von Deutschland - Niedersachsen


Landkarte von Niedersachsen - Duderstadt




Bildernachweis

Fotolia: 31665053 © ASonne30
Panthermedia: 2344549 © Asonne30