Lüneburger Heide in Niedersachsen

Flaches Land mit hohem Erholungswert

Die Lüneburger Heide befindet sich zwischen den Städten Hannover, Hamburg und Bremen in Niedersachsen. Die Charakterpflanze der Region ist die rote Erika - Heidepflanze. Die Lüneburger Heide besitzt die größten zusammenhängenden Heideflächen im westlichen Europa. Doch die Lüneburger Heide besteht nicht nur aus Heide-Landschaften. Es gibt ausgedehnte Waldbereiche und Seen; Flüsse durchziehen die Region.

Fachwerkhaus in der Lüneburger Heide
Historisches Fachwerkaus am Rande der Lüneburger Heide

Wandern und vor allem das Reiten ist in der Lüneburger Heide sehr beliebt. Die bekanntesten Städte der Lüneburger Heide sind Lüneburg und Celle. Über 2.000 Kilometer an Wegen stehen dem Radler, Reiter und Wanderer in der Lüneburger Heide zur Verfügung.




Naturparks und Freizeitparks in der Heide

In der Lüneburger Heide wurden mehrere Naturparks ausgewiesen, um die Natur nachhaltig zu schützen. Es gibt mehrere Freizeitparks in der Lüneburger Heide (Heide-Park, Serengeti-Park, Vogelpark Walsrode).

Heidschnuckenweg

Durch die malerische und flache Landschaft der Lüneburger Heide führt auf einer Länge von 223 Kilometer der Heidschnuckenweg. Die Wanderroute führt von Hamburg-Fischbek bis ins sehenswerte Celle. Gerade zur Blütezeit des Heidekrauts ist das Wandern auf dem Heidschnuckenweg ein Erlebnis.

Wacholderheide in der Lüneburger Heide
Blühende Heide und Wacholdersträucher

Gepflegte Heidelandschaften

Um die berühmte Landschaftsform der Lüneburger Heide zu erhalten, führen Schäfer mit Heidschnuckenherden und Schafherden regelmäßig Pflegemaßnahmen auf den Heideflächen durch. Nur so kann dauerhaft der Aufwuchs von Sträuchern und Bäumen unterdrückt werden.




Landkarte von Niedersachsen - Lüneburger Heide



Bildernachweis

Fotolia: 17092640 © Reise-und Naturfoto
Panthermedia: 414631 © bernkefoto