Odenwald und Bergstraße

Mehr Natur geht nicht

Der Odenwald befindet sich zwischen den Flüssen Neckar, Rhein und Main. Der Odenwald liegt zu Teilen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg. Die Region Bergstraße befindet sich östlich des Odenwald-Mittelgebirges. Der Odenwald ist besonders gut zum Wandern geeignet. Die Markierung der Wanderwege ist einwandfrei. Das etwas hügelige Mittelgebirge und die hessische Bergstraße besitzen mit Wiesen und Weiden, Misch- und Nadelwäldern sowie Streuobstwiesen und Weinlagen eine abwechslungsreiche Landschaft. Unterwegs kann man von erhöhten Aussichtspunkten über den grünen Odenwald hinweg blicken in die Rheinebene hinein. Vom Norden des Odenwalds aus erkennt man die City von Frankfurt am Main.

Amorbach im Odenwald - Unterfranken
Amorbach im Odenwald - St. Gangolf Kirche

Das Odenwälder Burgenland

Unterwegs im Odenwald trifft man immer wieder auf Burgen und Burgruinen. Der Odenwald ist mit den Bauwerken aus dem Mittelalter reichlich gesegnet. Der Odenwald hat zahlreiche mittelalterliche Kleinstädte mit schönen Kirchen und Schlössern sowie Fachwerkbauten zu bieten. Dazwischen immer wieder quirlige Dörfer, deren Gaststätten köstliche Spezialitäten der Region anbieten. Im Süden schlängelt sich der Neckar durch den Odenwald. Entlang des Neckars an der Bergstraße findet man recht nahe beieinander zahlreiche Burgen und Schlösser. Burg Guttenberg, Burg Hornberg, Schloss Gundelsheim und Hirschhorn, die Burg Zwingenberg und die Vierburgenstadt Neckarsteinach. Die Stadt Heidelberg ist von dort nicht mehr weit entfernt, etwa 15 km. Das Barockstädtchen Amorbach ist sehr sehenswert.

Schloss-Kultur

Das zentral im Odenwald gelegene Erbach hat mit dem imposanten Schloss der Grafen von Erbach und dem Elfenbeinmuseum einiges zu bieten. Die sehr gut erhaltene mittelalterliche Burg Breuberg, sowie das Renaissance-Schloss Lichtenberg aus dem 16. Jahrhundert, in der recht kleinen Gemeinde Fischbachtal, warten immer wieder mit Konzertveranstaltungen auf. Nahe des Ortes Hering befindet sich auf dem Otzberg die gleichnamige Veste Otzberg, eine mittelalterliche Anlage aus dem 13. Jahrhundert. Dort befindet sich ein Heimatmuseum. Regelmäßig finden dort zu normalen Zeiten Märkte statt. Sehenswert sind weiter die Burgruinen Rodenstein und Lindenfels. Die Burg Frankenstein bei Mühltal ist was ganz besonderes. Zu Halloween findet auf der Burg jedes Jahr ein gruseliges Spektakel statt.

Weinreben an der hessischen Bergstraße
Sommerblick auf die hessische Bergstraße mit Weinreben

Fränkisches Weinland

Im Osten schließen sich die fränkischen Weinanbaugebiete, das Maintal, an den Odenwald an. Dort befindet sich die Weinlagen Bischofsberg, Erlenbacher Hochberg und Klingenberg. Die Stadt Miltenberg mit ihrem historischen Rathaus befindet sich ganz in der Nähe. Die Weinlagen sind ein beliebtes Wandergebiet, so führt auch der geprüfte Wanderwege "Fränkischer Rotweinweg" durch das Gebiet. Gerade im Herbst finden in der Region zahlreiche Weinfeste und Markttage statt. Auch qualitativ hochwertige Kunsthandwerksmärkte finden statt. Der bayerische Odenwald wartet jährlich mit den "Kulturwochen Herbst" auf.

Schlosspark Weinheim

Der Schlosspark in Weinheim an der Bergstraße hat dem an Pflanzen interessierten Besucher einiges zu bieten. So befindet sich dort der größte Zedernbaum Deutschlands. Sowohl exotische als auch einheimische Bäume, Sträucher und Kulturpflanzen sind dort zu entdecken. Der größte Mammutbaum in Deutschland mit 53 Meter Höhe befindet sich im Auerbacher Fürstenlager.

Königshalle UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Lorsch
Torhalle - Kloster in Lorsch - UNESCO-Weltkulturerbe

Die UNESCO hat recht

Die Stadt Heppenheim, Geburtsort des Formel-1-Fahrers Sebastian Vettel, kann mit einem wunderschönen mittelalterlichen Marktplatz und einem ehemaligen Römerkastell aufwarten. Die Königshalle des einstmaligen Lorscher Reichsklosters wurde inzwischen zum Weltkulturerbe durch die UNESCO ernannt. Ein weiteres UNESCO-Weltnaturerbe der Region ist die Grube Messel bei Darmstadt, berühmt für die herausragenden archäologischen Fossilienfunde.

Bergstraße - klimatisch begünstigt

Die Region Bergstraße ist für ihr warmes und angenehmes Klima bekannt. Dort blühen schon die Apfelbäume, während man im restlichen Deutschland noch gar nicht daran denkt. Der Wein des Odenwalds bzw. der Bergstraße ist ein besonderer Genuss. Im Herbst laden zahlreiche Winzerfeste zum gemütlichen Beisammensein ein.

Zurückgelassene römische Säule im Felsenmeer
Römische Riesensäule im Felsenmeer bei Lautertal

Freizeitspaß für alle

Für die Aktiven unter den Besuchern der Bergstraße und des Odenwalds ist neben dem Wandern das Radfahren, Reiten, Golfen und Baden sehr beliebt. Der Odenwald hat einige Badeseen zu bieten. Ein Besuch des Geo-Naturparks Bergstrasse-Odenwald ist Pflicht. Die Großstädte Darmstadt und Frankfurt, und aus kulturhistorischen Gründen die Städte Worms und Heidelberg haben ihren eigenen Flair.

Wanderland Odenwald

Die Wanderroute "Odenwald-Schmetterling" ist was ganz besonderes. Das Wegesystem erscheint von oben gesehen wie ausgebreitete Schmetterlingsflügel. Die Schmetterlings-Route quer durch Odenwald und Bergstraße ist ca. 510 km lang. Zum "Odenwald-Schmetterling zählen der 3-Länder-Wanderweg und der Alemannenweg.




Landkarte von Deutschland - Hessen
Landkarte von Hessen - Odenwald / Bergstraße


Bildernachweis

Fotolia: 111095633 © E. Schittenhelm
Shutterstock: 1427898803 © SSKH-Pictures / 730680364 © V. Rauch
Panthermedia: 3057991 © irish1983