Rheingau am Rhein - Hessen

Wunderschöne Rhein-Wein-Region

Als Rheingau wird die rechtsrheinische Region von Walluf bis nach Lorchhausen, am Rhein die Strecke von Wiesbaden bis nach Rüdesheim, bis zur Nahe-Mündung auf der anderen Rheinseite, bezeichnet. Der Rheingau gehört zum Bundesland Hessen und hat wirklich zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Sachen Natur und Kultur zu bieten.

Burg Ehrenfels im Rheingau am Rhein zwischen Assmannshausen und Rüdesheim
Ruine Burg Ehrenfels am Rüdesheimer Berg im Rheingau

Der Rheingau besitzt sowohl Kulturlandschaften als auch Weinanbaugebiete. Zahlreiche Weinfeste, Burgen, Schlösser, Klöster und Wander- und Radwege machen den Rheingau zu einem echten Natur- und Kulturerlebnis.

Wein - die Seele des Rheingaus

Viele Faktoren sind dafür verantwortlich, dass im Rheingau so gute Weine abgefüllt werden. Die nahen Taunushügel schützen die Region vor Wind und Wetter. Dazu mildert das Wasser des Rheins das Klima zusätzlich. Dadurch erhält das Gebiet des Rheingaus ein besonders mildes, ausgegelichenes Klima. Im Süden geht der Taunus dann geologisch in die Weinregion über. An den Weinhängen entlang des Rheins liegt eines der schönsten und besten Weinanbaugebiete Deutschlands, der Rheingau. Besonders die Rebsorte Riesling fühlt sich dort an den Hängen des Mittelrheins sehr wohl, ebenso der Spätburgunder.

Niederwalddenkmal am Rüdesheimer Berg am Rhein
Niederwalddenkmal bei Rüdesheim im Rheingau

Wandern und Radfahren im Rheingau

Doch der Rheingau hat nicht nur guten Wein zu bieten. Viele wunderschöne Wander- und Radwege gibt es im Rheingau. Da das Gebiet schon immer heiß begehrt war, hat man zum Schutz vor Eindringlingen zahlreiche Burgen auf den Höhenzügen am Rhein erbaut. Wer willkommen war, wurde in eines der vielen Schlösser eingeladen, wie z.B. Schloss Vollrads und Schloss Johannisberg. Mönche wußten natürlich auch schon vor tausend Jahren, wo es guten Wein gibt. Das bekannteste Kloster im Rheingau ist wohl die Zisterzienserabtei Kloster Eberbach. Auch zahlreiche Dichter und Denker der deutschen kulturreichen Vergangenheit fühlten sich im Rheingau wohl und von der Natur gefangen.

Weinstädtchen mit Kultur - Lorch am Rhein
Weinort Lorch im malerischen Rheingau am Rhein

UNESCO-Welterbe

Seit 2002 hat das Rheingau den Status eines UNESCO-Welterbes. Das ernannte Gebiet umfasst Lorch und Rüdesheim am Rhein mit den Weinanbauregionen. Der Name dafür lautet UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Ein Genuss für Besucher sind die zahlreichen Straußwirtschaften in der Rheingau-Region. Dort verkostet man den leckeren Wein und geniesst die schmackhaften Speisen mit Zutaten aus der Region. Das Rheingau Gourmet & Wein Festival ist nur eines der zahlreichen Events während eines Jahres im Rheingau.

Rheinsteig - Wanderweg

Durch die Hügel, die Weinberge des Rheingaus, führt der Rheinsteig-Wanderweg. Der Rheinsteig führt auf einer Länge von 320 Kilometer vom Rheingau bis ins nördlich gelegene Siebengebirge. Durch Weinberge und abwechslungsreiche Landschaften gibt es für den Wanderer unterwegs zahlreiche Burgen und Burgruinen zu bestaunen.




Deutschland Landkarte Rheingau
Landkarte Rheingau am Rhein



Sehenswürdigkeiten im Rheingau



Bildernachweis

Fotolia: 11631143 © emer / 973121 © felinda
Shutterstock: 1732331116 © PHammer