Sauerland in Nordrhein-Westfalen - NRW

Natur und Kultur in Südwestfalen

Als Sauerland wird eine Mittelgebirgsregion in Nordrhein-Westfalen bezeichnet, welche teilweise auch in das Bundesland Hessen, ins Upland hineinragt. Im Rothaargebirge im Sauerland befinden sich die höchsten Berge von Nordrhein-Westfalen. Insgesamt existieren keine exakten Grenzen zur Definition der Region Sauerland. Im Sauerland in NRW prägen in zahlreichen, kleinen Gemeinden meist wunderschöne Fachwerkhäuser das Bild. Die Fachwerkhäuser wurden nicht gebaut, weil sie so toll aussehen, sondern weil es früher die preiswerteste Art zu bauen war. Die Verwendung von Schiefer war und ist noch heute weit verbreitet. So besitzen die meisten Fachwerkhäuser ein mit Schieferplatten gedecktes Dach.

Dorfidylle von Schmallenberg im Sauerland
Schmallenberg im Hochsauerland in Nordrhein-Westfalen

Traditionsreiches Sauerland

Fast jedes Dorf im Sauerland besitzt einen Schützenverein. So gehören regelmäßige Schützenfeste fest zum Jahresablauf in der Region. In Teilregionen des Sauerlandes ist zu Karnevalszeit echt die Hölle los. In der kurkölnischen Region des Sauerlandes ist der katholische Glauben fest und tief in der Volksseele verwurzelt. Andere Regionen im Sauerland sind dagegen stark protestantisch geprägt.

Kulturelles Erbe aus vergangenen Zeiten

Das Sauerland wurde einst von einer adeligen Gesellschaft regiert, daher besitzt das Sauerland noch heute zahlreiche, herrschaftliche Häuser, Burgen und Schlösser. Ebenso gibt es bemerkenswerte Kirchenbauten zu entdecken. In den größeren Städten des Sauerlandes gibt es zahlreiche Museen, welche sich der Geschichte und der Heimatkunde des Sauerlandes verschrieben haben. In den ländlichen Regionen des Sauerlandes in Südwestfalen konnten zahlreiche, traditionelle Handwerksbetriebe und Manufakturen die Zeit bis heute überdauern. Während des Industriezeitalters im 19. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren im Sauerland der Bergbau und die Metallverarbeitung die größten Arbeitgeber.

Burg Altena im Sauerland - NRW
Burg in der Drahtzieherstadt Altena

Freizeitaktivitäten im Sauerland

Das Sauerland besitzt über 1.000 Höhlen, dazu zahlreiche Seen und Talsperren. Zum Wandern und Radfahren ist das Sauerland bestens geeignet. auch Mountainbiking ist angesagt. Das Sauerland wird von zahlreichen Wander- und Radwegen durchzogen wie Rothaarsteig und Ruhrtalradweg. Wanderer bevorzugen die Fernwanderwege Sauerland-Waldroute und Sauerland-Höhenflug. Im Winter ist die Wintersport-Arena Sauerland für Wintersportfans die erste Adresse. Bekannt in aller Welt ist die Skisprungschanze von Willingen. Diese liegt allerdings im hessischen Upland im Rothaargebirge und grenzt direkt an den Hochsauerlandkreis an.

Vielfältige Naturlandschaften

Die wasserreiche Landschaft im Sauerland wird geprägt von ausgedehnten Wäldern, Kulturlandschaften und zahlreichen Stauseen. Landwirtschaft ist in der südwestfälischen, ländlichen Region noch sehr ausgeprägt. Im Sommer sind die Stauseen beliebte Freizeitareale. Die Gewässer des Sauerlandes sind auch bei Anglern sehr beliebt. Die Seen im Sauerland in NRW sind Sorpesee, Biggesee, Listersee, Hennesee, Diemelsee und Möhnesee.

Waldreiche Landschaft im Hochsauerland
Typische Kulturlandschaft im Sauerland in NRW

Kultur- und traditionsreiche Städte und Gemeinden

Heute ist das Sauerland vor allem eine Tourismus- und Naherholungsregion. Lüdenscheid, Soest und Arnsberg sind beliebte, kulturreiche Städte im Sauerland. Weitere Orte im Sauerland in Südwestfalen.



Bildernachweis

Panthermedia: 5010921 © nicky39
Fotolia: 45004975 © J. Schumann / 75748482 © C. Schwier