Bingen in Rheinland-Pfalz

Nahe am Binger Loch und Mäuseturm

Die Stadt Bingen mit dem Binger Mäuseturm liegt am Rhein, südöstlich des Rheinknies. Bekannt sind neben dem Mäuseturm die nahen Untiefen im Rhein bei Bingen, "Binger Loch" genannt. Bei Bingen ändert der Rhein seinem Namen an der Nahemündung von Oberrhein auf Mittelrhein.

Kirche in Bingen - Rheinland-Pfalz
Basilika St. Martin in Bingen am Rhein

Von Bingen aus führte zu Zeiten der Römer die militärisch genutzte Ausoniusstraße bis nach Trier an der Mosel. In Bingen am Rhein leben etwa 24.000 Menschen. Obwohl in der Region Rheinhessen gelegen, zählt die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe "Mittelrheintal".




Kirchen, Türme, Burgruinen

Bekannteste Sehenswürdigkeit ist der sagenumwobene Mäuseturm mitten im Rhein. Die Burg Klopp und die Rochuskapelle an den Hängen des Rheins sind weitere Highlights der Weinregion um Bingen. Neben dem Tourismus spielt der Weinbau in den Weinbergen am Rhein eine wichtige Rolle in Bingen, die Stadt ist von guten Weinlagen umgeben. Im Jahr 2008 fand in Bingen die Landesgartenschau von Rheinland-Pfalz statt. Das Areal am Rhein trägt heute den Namen "Kulturufer".

Binger Mäuseturm und Burgruine Ehrenfels
Mäuseturm und Burg Ehrenfels bei Bingen am Rhein

Weinfest in Bingen

In Bingen findet regelmäßig das am längsten dauernde Weinfest am Rhein (11 Tage) statt. Hildegard von Bingen, sie lebte als Äbtissin im 12. Jahrhundert in einem Kloster bei Bingen, ist die bekannteste Persönlichkeit der der Rheinstadt. Josef Augstein und Mary Roos erblickten in Bingen am Rhein das Licht der Welt.

Landkarte von Rheinland-Pfalz - Bingen

Bildernachweis

Fotolia: 16847245 © sturm1810 / 57452371 © DOC RABE Media