Ingelheim am Rhein - Rheinland-Pfalz

Rotweinstadt am Rheinknie

Die Rotweinstadt Ingelheim liegt am Rheinknie im nördlichen Rheinhessen im Landkreis Mainz-Bingen, im Einflussbereich des Rhein-Main-Gebietes. Ingelheim war einst Kaiserpfalz der Karolinger, der Ottonen und der Staufer. Die zahlreich erhaltenen, kulturellen Bauten der Vergangenheit liegen verstreut in den einzelnen Stadtteilen von Ingelheim. In der Stadt am Rhein leben derzeit etwa 24.000 Menschen.

Bismarckturm auf dem Westerberg in Ingelheim
Bismarckturm in Ingelheim am Rhein

Weinbau und Medizin

Der bekannte Medizin-Konzern "Boehringer Ingelheim" ist in der Stadt ansässig und größter Arbeitgeber. Die Anbauflächen für Weißwein und Rotwein sind nahezu gleich groß, trotzdem nennt sich Ingelheim "Rotweinstadt". Bekannt ist das regelmäßig stattfindende Rotweinfest in Ingelheim. Der Obstanbau, in erster Linie Sauerkirschen, spielt eine wichtige Rolle in der Rheinstadt. Die Region um die Stadt ist mit Wanderwegen gut erschlossen. Über der Stadt befindet sich in einem Waldstück der Bismarckturm.




Sehenswürdigkeiten in Ingelheim

  • Burgkirche
  • Remigiuskirche
  • Saalkirche
  • Heidesheimer Tor
  • Wehrmauer Reste
  • Aula Regia - Thronsaal
  • Wehrmauer mit Malakoffturm
  • Uffhubtor
  • Bismarckturm
Landkarte von Rheinland-Pfalz - Ingelheim

Bildernachweis

Fotolia: 40953553 © emer