Salzwedel in Sachsen-Anhalt

Hansestadt in der Altmark

Die Hansestadt Salzwedel liegt im Norden von Sachsen-Anhalt in der Altmark-Region, an der Einmündung der Salzwedeler Dumme in den Fluss Jeetze. Salzwedel, an einem mittelalterlichen Salzhandelsweg gelegen, entstand einst an einer Furth über die Jeetze. Dort befand sich auch die Burg Salzwedel.

Fachwerkstraße in Salwedel
Fachwerkhäuser in der Altstadt von Salzwedel

Die vorhandenen Industriekomlexe von Salzwedel wurden im 2. Weltkrieg zerstört, die Altstadt blieb jedoch glücklicherweise gut erhalten. Zu Zeiten der DDR verfielen jedoch die Häuser der Altstadt. Heute besitzt Salzwedel wieder eine wunderschön restaurierte Altstadt mit Kopfsteinpflaster auf den Straßen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.




Neben den Fachwerkhäusern gibt es mächtige, sakrale Bauten zu entdecken, im Stil der Backsteingotik. Eine kulinarische Spezialität der altmärkischen Stadt ist der Salzwedeler Baumkuchen.

Historischer Karlsturm in Salzwedel
Karlsturm in Salzwedel

Sehenswürdigkeiten in Salzwedel (Altstadt)

  • Alte Münze
  • Bürgermeisterhof
  • Burggarten
  • Danneil-Museum
  • Ehem. Altstädter Rathaus
  • Ehem. Neustädter Rathaus
  • Gertraudenkapelle
  • Hochständerhaus
  • Jahn-Gymnasium
  • Jenny-Marx-Haus
  • Karlsturm
  • Lateinschule
  • Mönchskirche
  • Neuperver Tor
  • Reichestraße
  • Stadtmauer von Salzwedel
  • Steintor
  • St. Katharinenkirche
  • St. Lorenzkirche
  • St. Marienkirche
  • Wasserturm



Landkarte von Deutschland - Sachsen-Anhalt
Landkarte von Sachsen-Anhalt - Salzwedel



Bildernachweis

Fotolia: 72824295 © ArTo / 48559467 © Artalis-Kartographie / 72857321 © ArTo