Das Bauhaus und seine Stätten

Weimar und Dessau

Die noch vorhandenen Bauwerke der Bauhaus-Epoche in Weimar in Thüringen) und Dessau in Sachsen-Anhalt wurden im Jahr 1996 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Besonders beeindruckend ist der Gropiusbau in Dessau, welcher in idealer Weise den Bauhaus-Stil, die Bauhaus-Schule, verkörpert.

Bauhaus Dessau-Roßlau - Sachsen-Anhalt
Gebäude in Dessau im Stile "Bauhaus"

Die Bauhaus-Architektur hatte ihre Zeit von 1919 bis 1933. Die Machtergreifung der Nazis beendete die Bauhaus-Episode. Das "Haus am Horn" in Weimar aus dem Jahr 1923 ist ein Musterbau des Bauhaus-Stils.




In Dessau leitete Walter Gropius die Kunstschule "Hochschule für Gestaltung". Der von Gropius entworfene Bau wurde im Jahr 1926 eingeweiht.

Bauhaus - Gebäude in Dessau - Sachsen-Anhalt
Bauhaus-Ensemble in Dessau

Von Dessau aus erblühte die Bauhaus-Architektur, bis sie im Jahr 1933 jäh endete aufgrund der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Das Erbe von Walter Gropius, der Bauhaus-Baustil, blieb der Nachwelt jedoch bis heute erhalten.

Landkarte Deutschland - Dessau und Weimar

Bildernachweis

Shutterstock: 61682179 © C. Divizia
Fotolia: 87344914 © C. Divizia