Oberes Mittelrheintal - UNESCO Welterbe

Malerische Rheinlandschaft

Im Jahr 2002 erhielt das Obere Mittelrheintal die Auszeichnung zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der geschützte Rheinabschnitt befindet sich zwischen den Städten Bingen, Rüdesheim und Koblenz. Gewürdigt wird durch die Auszeichnung die Schönheit und Vielfalt der Natur und Kultur im Rheintal.

Burg Ehrenfels und der Mäuseturm auf der Rheininsel
Binger Mäuseturm und Burg Ehrenfels im Mittelrheintal

Der Rhein wird seit jeher als verbindendes Element zwischen dem nördlichen Europa und der Mittelmeer-Region verstanden. Die Natur hat sich im Mittelrheintal schon sehr angestrengt, so schön ist es dort. Die idyllischen Ortschaften mit ihren Weinlagen, eng an die Steillagen des Rheinufers gedrängt, die Höhenburgen und Schlösser vollenden das ganzheitliche, harmonische Bild des Rheintals.




Die UNESCO-Auszeichnung bezieht sich auf einen 65 Kilometer langen Flußabschnitt im südlichen Mittelrheintal, dem Durchbruch des Rheins durch das Rheinische Schiefergebirge. Klimatisch bevorzugt mit einer speziellen Tier- und Pflanzenwelt, zieht das Obere Mittelrheintal seit jeher auch Maler und Musiker an, die durch den Liebreiz der Rheinlandschaft ihre Kreativität entfalten können.

Landkarte Deutschland - Position Mittelrhein
Landkarte - Verlauf Mittelrhein

Bildernachweis

Fotolia: 57452371 © DOC RABE Media / 30442771 © Artalis-Kartographie