London Eye - Riesenrad in London

Millennium Wheel an der Themse

Das Riesenrad mit Namen "London Eye" ist das neue Wahrzeichen der Metropole am südlichen Ufer der Themse, nahe der Westminster Bridge. Europas höchstes Riesenrad, das London Eye, besitzt eine Gesamthöhe von 135 Metern. Das London Eye wird auch als "Millennium Wheel" bezeichnet.

London Eye - Millennium Wheel
Riesenrad - London Eye - an der Themse

Für den Bau des London Eye wurden etwa 1.700 Tonnen Stahl verwendet; für das Fundament des Riesenrades etwa 3.000 Tonnen Beton. Die modern gestalteten Gondeln des London Eye sind für bis zu 25 Passagiere konzipiert.

Die Gondeln können auch auch als geschlossene Kapseln bezeichnet werden. Die einzelne Kapsel ist acht Meter lang und wiegt alleine 0,5 Tonnen. Das Rad besitzt einen Durchmesser von 122 Meter. Der äußere Ring ist mit 80 Speichen mit der Drehachse des Riesenrades verbunden. Eine Umdrehung des Londoner Riesenrades dauert 30 Minuten.




Die Aussicht von dem Kapseln aus über die Metropole London ist wirklich atemberaubend. Durch die Glaskonstruktion ist eine komplette Rundumsicht von den Kapseln aus möglich. Für Touristen wird empfohlen, die Karten für das London Eye schon im voraus zu besorgen, da die Wartezeiten beim Ticketkauf für das Riesenrad meist extrem lang dauern können.

Auch bei Nacht dreht sich das Rad des London Eye. Das London Eye ist derzeit das größte Riesenrad in Europa und das drittgrößte in der Welt.

Landkarte von Großbritannien


Bildernachweis

Fotolia: 61740708 © Photocreo Bednarek