Moldawien (Moldau) in Osteuropa

Zwischen den Stühlen der Macht

Das Land Moldau befindet sich im Osten von Europa, östlich von Rumänien. Moldau ist ein kleines und armes Land. Chisinau ist die Hauptstadt des Landes. Moldau in Osteuropa liegt nahe dem Schwarzen Meer, besitzt aber keinen Zugang zu diesem.

Landkarte von Moldawien - Städte Flüsse

Erst seit 1991 besteht der Staat Moldawien, vorher zählte es zu Russland. Eingefasst wird das Staatsgebiet von den Flüssen Pruth und Dnister.

Chisinau liegt fast zentral im Land. Moldawien pflegt gute Beziehungen zum Nachbarland Rumanien. In Chisinau leben etwa 730.000 Menschen, in ganz Moldawien 3,2 Millionen. Traditionen und Bräuche sind wichtig in Moldawien. Der Weinanbau spielt eine wichtige Rolle im Land.

Mönchskloster Curchi in Moldawien
Kloster Curchi - Moldawien

Ein eingefrorener Konflikt mit Moskau belastet Moldawien. Es geht um Transnistrien östlich des Dnister, welches Moldawien für sich beansprucht, jedoch von Russland besetzt ist.

Sehenswürdigkeiten in Moldawien

  • Nationales Geschichtsmuseum in Chisinau
  • Stefan cel Mare Central Park in Chisinau
  • Kathedrale der Geburt des Herrn in Chisinau
  • Kloster Capriana nahe Chisinau
  • Triumphbogen in Chisinau
  • Kirche St. Teodora de la Sihla in Chisinau



  • National Arts Museum in Chisinau
  • Naturreservat "Padurea Domneasca" nahe Cuhnesti
  • Rumänisches Erlöserkreuz zur Volkseinheit
  • Valea Morilor - See nahe Chisinau
  • Wasserturm in Chisinau
  • Rascov Nationalpark
  • Museum - Opfer des Kommunismus - Chisinau