Russland - Land im Permafrost

Moskau als Zentrum der Macht

Russland ist bisher keine Reiseland für den breiten Massentourismus. Abgesehen von den Sprachproblemen sind die bürokratischen Anforderungen für einen Besuch Russlands nicht unerheblich.

Moskau - Roter Platz
Roter Platz in Moskau bei Nacht

In erster Linie gehören große Reisegruppen heute noch zu den häufigsten Besuchern von Russland. Russland ist wahrlich gigantisch groß. Weite Regionen des Landes sind sehr dünn besiedelt.

Landkarte von Russland

Für eine größere Darstellung auf das Bild klicken.

 

Der Reichtum liegt unter der Erde

Russland besitzt sehr viele Bodenschätze. Durch die Erdöl- und Erdgasförderung in den Weiten des Riesenreichs erhält Russland sehr viele Devisen. Der Reichtum ist auch in Russland ungleich verteilt. Ein kleiner Bevölkerungsanteil ist sehr reich und zeigt dies auch.

Der Großteil der russischen Bevölkerung kommt dagegen gerade so "über die Runden" oder lebt unter der Armutsgrenze.

Moskau - das Zentrum Russlands

Die unbestrittene Metropole, das Zentrum Russlands, ist Moskau. Der Kreml und der Rote Platz sind wohl die bekanntesten monumentalen Sehenswürdigkeiten in Moskau. Weitere Sehenswürdigkeiten in Moskau sind das Kaufhaus GUM, das Bolschoi-Theater und das Lenin-Mausoleum. Religiöse Highlights von Moskau sind die Christ-Erlöser-Kathedrale und die Basilius Kathedrale.

Die beliebtesten Städte in Russland

  • Moskau
  • Sankt Petersburg
  • Kazan
  • Yekaterinburg
  • Nizhniy Novgorod
  • Vladivostok
  • Irkutsk
  • Sotchi
  • Kaliningrad
  • Samara
  • Novosibirsk
  • Krasnoyarsk

St. Petersburg

Eine weitere schöne und beliebte Stadt in Russland ist St. Petersburg, weit im Nordwesten des Landes, an der Grenze zu Finnland an der Ostsee. Die "Zarenstadt" St. Petersburg ist die am weitesten nördlich gelegene Großstadt der Welt. Die bekanntesten Bauwerke in St. Petersburg sind die Peter-Pauls - Festung, Schloss Peterhof, die Isaaks-Kathedrale und die Altstadt von St. Petersburg. Für viele deutsche Touristen ist das Gebiet des heutigen Kaliningrad, dass frühere Königsberg ein beliebtes Reiseziel in Russland.

Russische Steckpuppen - Matrejoschka

Kirchen und Klöster in Russland

Für religiös geprägte Reisegruppen ist die Reise entlang des Goldenen Rings rund um die Metropole Moskau empfehlenswert. Dort fährt der Tourist zahlreiche altrussische Städte und Gemeinden ab. Unterwegs sind wirklich zahlreiche orthodoxe Kirchen und Klöster zu besichtigen.

Die Ströme Russlands

In Russland fließen riesige Ströme durchs das Land. Einige der Flüsse sind die Lena, Wolga, Jenissei, Moskwa, Newa, Ochta und Ob. Auf Russlands Flüssen werden Fluss-Kreuzfahrten angeboten.

Blick auf den Kreml in Moskau
Kreml an der Moskwa in Moskau - Russland

Russland am Schwarzen Meer

Die "Krim" in Russland ist für die wunderschöne und ursprüngliche Natur bekannt. Beliebte Reiseziele in Russland sind auch die Badeorte am Schwarzen Meer. In Sotchi am Kaukasus fanden im Jahre 2014 die Olympischen Winterspiele statt.

Klima in Russland

Von Nord nach Süd Übergang von arktischem zu kontinentalem Klima (trocken; sehr kalte Winter, warme bis heiße Sommer). Je weiter man nach Norden und Osten kommt, umso stärker ist der Permafrost. Die Böden sind dort meist ganzjährig gefroren.

Geografische Lage von Russland

Im östlichen Teil Europas und im nördlichen Teil Asiens, mit Grenzen zu Norwegen, Finnland, Polen, der Mongolei, der Volksrepublik China, der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea), Estland, Lettland, Litauen, Belarus (Weißrussland), Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan. Der Vielvölkerstaat Russland ist flächenmäßig das größte Land der Erde.

Peterhof Schlosskirche in Sankt Petersburg
Schlosskirche in St. Petersburg

Transsibirische Eisenbahn

Für hartgesottene Touristen bietet das Land Russland ein besonderes Erlebnis. So ist es möglich, mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland bis nach Sibirien zu fahren. Der Baikalsee ist eines der Highlights der Reiseroute.

Ländername: Russische Föderation (Russland) - Rossiiskaja Federazija (Rossija)

In Russland leben neben den knapp 80 Prozent Russen ethnische Gruppen wie zum Beispiel Tataren, Tschuwaschen, Armenier oder Baschkiren. Viele nichtrussische Volksgruppen gliederten sich bereits in den letzten Jahrzehnten aus der ehemaligen Sowjetunion aus. Die Hauptstadt Moskau bildet konkurrenzlos das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes.

Trotz der riesigen Ausmaße des russischen Reiches ist die Anzahl der Großstädte doch recht überschaubar. Der Ausdruck "unendliche Weiten" bekommt in Russland eine wirklich reale Bedeutung.