Königreich Schweden in Skandinavien

Das Königreich Schweden befindet sich auf der skandinavischen Halbinsel in Nordeuropa. Die Hauptstadt des Landes ist Stockholm. Schweden ist eine parlamentarische Monarchie. Das skandinavische Land ist wohl Mitglied der Europäischen Union, nutzt als Währung aber nach wie vor die Schwedische Krone. Schweden ist ein länglich ausgeprägtes Land. Die maximale Entfernung von Norden nach Süden beträgt 1.572 Kilometer, die horizontal maximale Breite beträgt fast 500 Kilometer.

Riddarholmen - Stockholm am Abend
Panoramablick über Stockholm

Das Land wird von einem König (zur Zeit König Carl Gustav) regiert, dessen Befugnisse aber sehr eingeschränkt sind. Das langgestreckte Schweden am Kattegatt besitzt eine stark zerklüftete Küste. Zu Schweden in Skandinavien zählen mehr als 220.000 Inseln. Die Landschaftsform Schwedens ist in der Regel flach bis hügelig. Nur an der Grenze zum Nachbarland Norwegen befinden sich die Berge der Skanden, die sich teilweise in Höhen über 2.000 Meter gen Himmel strecken. Die Landschaften Schwedens werden überwiegend von borealen Wäldern und Mischwäldern geprägt, mit typischer Flora und Fauna.




Das Land besitzt 28 Nationalparks. Etwa 11% des Landes besitzen mittlerweile den Status eines Naturschutzgebietes. In der Hauptstadt Stockholm leben 820.000 Menschen, in Schweden insgesamt 9,65 Millionen Menschen. In der Ostsee vor der schwedischen Hauptstadt befindet sich der Stockholmer Schärengarten, der von etwa 24.000 großen und kleinen Inseln gebildet wird und ein beliebtes Freizeitareal der Stockholmer bildet.