Schweiz - hohe Berge und tiefe Täler

Im Land der Eidgenossen

Die Schweiz ist ein relativ kleiner, von den Alpen geprägter Staat in Mitteleuropa. Bern, die Bundesstadt, ist Sitz der Regierung und des Parlamentes des Landes. Die Bürger der Schweiz sind die "Schweizer Eidgenossen". In der Schweiz leben etwa 8,5 Millionen Menschen. Im Alpenland der Eidgenossen gibt es vier gültige Landessprachen und dazu zahlreiche Dialekte. Neben Deutsch sind Französisch, Italienisch und Rätoromanisch anerkannte Amtssprachen. Der Lebensstandard in der Schweiz ist gegenüber dem Rest von Europa überdurchnittlich hoch.

Berghütte in der Schweizer Alpen
Bergpanorama im Berner Oberland

Schweiz mit drei Landschaftsregionen

Die Landschaften der Schweiz können in drei Landschaftsregionen unterteilt werden.

Schweizer Alpen

Die alpinen Kulturlandschaften und die hoch hochalpinen Gebirgslandschaften und tiefe Täler nehmen dabei fast zwei Drittel des Landes ein. In der Schweizer Alpenregion mit ihren hohen Bergen, spielt neben der Landwirtschaft, der Tourismus eine starke wirtschaftliche Rolle. Die malerischen Landschaften der Schweiz, Hochgebirge, alpine Landschaften und grüne Täler, sind einzigartig schön.




Jura

An der Stelle des Schweizer Jura befand sich einst das Jurameer. Durch tektonische Bewegungen und Stauchungen wurde der Boden des Meeres nach oben gedrückt und aufgefaltet. Dadurch entstanden die markanten Berge des Schweizer Jura. Die Höhenzüge des Schweizer Jura im Nordwesten der Schweiz, nehmen etwa 10% der Landesfläche ein.

Mittelland

Zwischen Alpenregion und Jura befindet sich das Schweizer "Mittelland", dort liegen auch die größten Städte des Landes. Das Mittelland der Schweiz ist als äußert lieblich, grün und fruchtbar zu bezeichnen. Durchsetzt ist das Schweizer Mittelland von unzähligen Seen. Die Stauseen der Schweiz waren einst wichtig für die Entwässerung feuchter Regionen und damals wie heute für die Energiegewinnung.

Schützenswerte Pflanzen- und Tierwelt

Aufgrund der hohen Berge der Alpen und den ausgdehnten Tallagen, sind in der Schweiz mehrere und sehr unterschiedliche Vegetationsstufen vorhanden. In den Gebirgs- und Hochgebirgsregionen des Landes, ist eine ganz besondere und schützenswerte Flora und Fauna vorhanden. Die Schweiz ist, abgesehen von den bergigen Regionen, relativ dicht besiedelt. Die Naturräume der Schweiz stehen unter starkem Druck von außen.

Wahrzeichen der Schweiz - Matterhorn
Matterhorn bei Zermatt in den Walliser Alpen

Gefährdete Natur

Bedroht durch Zersiedlung, aber auch durch den Tourismus und die wichtige Wintersportindustrie, sind zahlreiche Naturräume der Schweiz nachhaltig gefährdet. Schneesicher sind in der Schweiz nur noch die hochgelegenen Gebirgsregionen; die Klimaerwärmung ist mittlerweile auch in der Schweiz angekommen. Die Gletscher der Schweizer Alpen ziehen sich kontinuierlich zurück.




Schweizer Alpen und ihre Gletscher

Im Hochgebirge der Schweizer Alpen befinden sich neben sehr hohen Bergen auch 140 Gletscher. Der Aletsch-Gletscher im Wallis ist mit einer Länge von 24 Kilometer der größte Gletscher der Schweiz.

Panoramablick über Davos - Schweiz
Traumhafte Winterlandschaft in Davos - Schweiz

Die Alpenwelt im Süden und Südosten der Schweiz wird unterschieden in: Berner Alpen, Walliser Alpen, Glarner Alpen, Tessiner Alpen und Rätische Alpen.

Landkarte von Europa - Schweiz
Flagge der Schweiz

Städte in der Schweiz

  • Zürich
  • Genf
  • Basel
  • Lausanne
  • Bern
  • Winterthur
  • Luzern
  • St. Gallen
  • Lugano
  • Biel
  • Thun
  • Köniz
  • La Chaux-de-Fonds
  • Freiburg

Flüsse in der Schweiz

  • Rhein
  • Aare
  • Reuss
  • Linth-Limmat
  • Saane
  • Thur
  • Inn
  • Ticino
  • Broye

Der Rhein ist der längste Fluss in der Schweiz.

Seen in der Schweiz

  • Genfersee
  • Bodensee
  • Neuenburgersee
  • Lago Maggiore
  • Vierwaldstättersee
  • Zürichsee

In der gesamten Schweiz gibt es 1.484 große und kleine Seen zu entdecken.

Höchste Schweizer Berge

  • Dufourspitze im Wallis - 4.634 Meter
  • Dom im Wallis - 4.545 Meter
  • Weisshorn im Wallis - 4.506 Meter
  • Matterhorn im Wallis - 4.478 Meter

Schweizer Kantone

  • Zürich
  • Bern
  • Luzern
  • Uri
  • Schwyz
  • Obwalden
  • Nidwalden
  • Glarus
  • Zug
  • Freiburg
  • Solothurn
  • Basel-Stadt
  • Basel-Landschaft
  • Schaffhausen
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • St. Gallen
  • Graubünden
  • Aargau
  • Thurgau
  • Tessin
  • Waadt
  • Wallis
  • Neuenburg
  • Genf
  • Jura

Landkarte der Schweiz

Landkarte der Schweiz in Europa


Landkarte der Schweiz in Europa

Die Landkarte der Schweiz zeigt die größten Städte, Seen und Flüsse, wichtige Autobahnen und Landschaftsregionen. Der europäische Staat der Schweiz liegt in Mitteleuropa in und am Gebirge der europäischen Alpen. Zumindest der mittlere und südliche Bereich des eidgenössischen Landes liegt in den Hochalpen. Im Nordosten wird die Schweiz vom Bodensee begrenzt. Sie ist dort dort Anrainerstaat zusammen mit Österreich und Deutschland. Die Fläche der Schweiz beträgt 41.285 km². Bern ist die sogenannte Bundesstadt der Schweizer Eidgenossen.


Bildernachweis

Shutterstock: 491260225 © Boris-B
Fotolia: 84662370 © nixki / 45373962 © B. Burger / 43511400 © Artalis-Kartographie