Castlereagh in Nordirland

Inmitten einer wunderschönen Landschaft

Die Stadt Castlereagh befindet sich südöstlich von Belfast in Nordirland im Distrikt "Lisburn and Castlereagh". Die Einwohnerzahl der mehrere Siedlungen umfassenden Stadt beträgt ca. 66.000 Menschen. Die Stadt entstand zum großen Teil während und nach dem ersten Weltkrieg. Die Einwohner fanden reichlich Arbeit in den nahen Werften von Belfast. Eingebettet ist die Stadt in eine grüne, sanft gewellte Landschaft mit Namen Castlereagh Hills. Der Name Castlereagh stammt von einem Schloss, besser gesagt von einer Festung eines alten irischen Clans, welches sich im Mittelalter am Ort der heutigen Stadt befand.

Weidelandschaft in Nordirland
Kulturlandschaft nahe Castlereagh in Nordirland

Castlereagh ist keine Stadt mit einem im Mittelalter gewachsenem Zentrum, sondern eine Vereinigung von mehreren Vororten der Hauptstadt Belfast. Unter anderem wurden die Kleinstädte Dundonald und Carryduff zu Castlereagh zusammengefasst. Außerhalb der Stadt ist die Landwirtschaft ein wichtigere Wirtschaftsfaktor.




Wandern, Reiten, Radfahren

Eine große Anzahl Bewohner von Castlereagh arbeiten im nahen Belfast. Die Umgebung von Castlereagh ist zum Wandern, Radfahren und Angeln sehr gut geeignet. Auch Golfplätze gibt es einige in der unmittelbaren Umgebung. Über das Jahr hinweg finden in Castlereagh verschiedenartige, gut besuchte Kultur-Festivals statt.

Landkarte von Irland und Nordirland - Castlereagh

Bildernachweis

Shutterstock: 66486184 © nicht mehr verfügbar