Grafschaft Armagh in Nordirland

Ulster Garden

Die nordirische, ländlich geprägte Grafschaft Armagh ist für den Obstanbau bekannt. Die Grafschaft Armagh wird als Ulster Garden bezeichnet. Im Süden der Grafschaft wird überwiegend nur Schafzucht betrieben. Die Fläche des County Armagh in Nordirland beträgt 1.327 km² und ist damit die kleinste der nordirischen Grafschaften. Trotz der geringen Größe kann das County Armagh in Nordirland auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken und ist für einen Urlaub sehr gut geeignet. Prähistorische Megalith-Anlagen gibt es überall im Land zu entdecken.

St. Patrick's Church - Stadt Armagh
Katholische St. Patrick's Kirche in der Stadt Armagh

Armagh City ist der Verwaltungssitz des County. Etwa 140.000 Einwohner sind in der Grafschaft Armagh zu Hause. Armagh ist überwiegend katholisch geprägt, im Gegensatz zu den anderen nordirischen Counties.




Orchard County

Ein Traum ist Armagh besonders in der Zeit der Apfelblüten. Armagh City hat eine Apfelblütenstraße in Leben gerufen. Dort kann man zur Blütenzeit durch riesige Apfelplantagen lustwandeln. Das Zentrum des Obstanbaus im County Armagh befindet sich im nördlichen gelegenen Loughgall. Aus den Äpfeln wird in erster Linie Apfelsaft und Cider hergestellt. Auch zum Backen ist das Obst sehr gut geeignet. Flachsanbau wird ebenso in der Grafschaft betrieben. Daraus wird das berühmte irischen Leinen hergestellt.

Apfelblütenstraße - County Armagh
Orchard County - Apfelblüte im County Armagh

St. Patrick bringt Glauben nach Armagh

Die Stadt Armagh ist bekannt für sein christlich-katholisches Erbe. Der Heilige Patrick (St. Patrick, irischer Nationalheiliger) soll im Jahre 445 nach Christus eine Kirche in Armagh City gegründet haben, dort wo sich heute die Kathedrale der anglikanischen "Church of Ireland" befindet.

Armagh - Angeln als Highlight

Neben der wunderschönen Natur des County Armagh mit zahlreichen Wander- und Radwegen ist das Angeln im County Armagh sehr beliebt. Neben dem Lough Neagh (Kinnego Bay) sind in diesem Zusammenhang noch die Craigavon Lakes, Oxford Island und der Upper Bann River nahe den Städten Portadown und Craigavon zu nennen.

Court Cairn - Steinkreis nahe Ballymacdermot
Steinkreis nahe Ballymacdermot - Court Cairn

Gosford Forest Park

Der Gosford Forest Park, nahe der Gemeinde Markethill, beherbergt neben einem Wildpark zahlreiche alte, irische Nutztierrassen.




Armagh City

Armagh City trägt ein reiches, geschichtliches Erbe. In der grünen Stadt Armagh gibt es noch zahlreiche Gebäude im georgianischen Baustil zu entdecken. Das County Museum in Armagh City erzählt die Geschichte des County Armagh. Zahlreiche, zum Teil prähistorische Fundstücke, werden dort ausgestellt. Besuchenswert in der Stadt Armagh ist das Royal Irish Fusiliers Museum und das Armagh Planetarium mit Astro-Park.

Landkarte von Irland - County Armagh in Nordirland
Landkarte County Armagh in Nordirland


Burgen und Herrenhäuser

  • Gosford Castle
  • Moyry Castle
  • Tandragee Castle

Lough Neagh - Petri Heil

Im Norden grenzt die Grafschaft Armagh an den Lough Neagh an. Der Lough Neagh ist ein Anglerparadies. Forellen, Aale, Hechte, Weißfische, Zander und Barsche können im größten Süßwassersee der irischen Insel (396 km²) gefangen werden. Neben der Ausübung zahlreicher Wassersportarten kann man am Lough Neagh entlang sehr gut Wandern und dabei die Natur beobachten.

Slieve Gullion Forest Park

Etwas südlicher liegt der Slieve Gullion Forest Park. Die reizvolle Landschaft an den Hängen des höchsten Berges von Armagh, dem Slieve Gullion (erloschener Vulkan, 573 m), mit ausgedehnten Heideflächen, hat einige schöne Wanderwege durch den Park zu bieten. Wer den Slieve Gullion bezwingt, wird mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. So kann man von dort die Mourne Mountains und die Cooley Mountains erkennen, ebenso den großen, natürlichen Binnenhafen Carlingford Lough.


Bildernachweis

Fotolia: 28900656 © Vibe Images
Shutterstock: 15761980 © nicht mehr verfügbar / 276566672 © stenic56