Phoenix Park in Dublin - Irland

Der Phoenix Park ist ein sehr großer Freizeitpark (etwa 7 km²) in der irischen Hauptstadt Dublin. Das Zentrum der Metropole liegt südöstlich des Phoenix Park. Am Rande des riesigen Areals des Parks befinden sich Gebäudekomplexe, welche die Heimat zahlreicher staatlicher Institutionen und Organisationen darstellen.

Rotwildherde in Dubliner Phoenix Park
Rotwild im Phoenix Park in Dublin

Als historische Anlage ist das - Magazine Fort - innerhalb des Parks zu erwähnen. In Irland wird es als Hinterlassenschaft der britischen Besatzung wahrgenommen, aber nicht geliebt. Als weitere historische Gebäude der Parkanlage sind das Farmleigh House und Ashtown Castle zu erwähnen.

Innerhalb des Parks befinden sich diverse Sportanlagen, unter anderem für Polo und Cricket. Dazu gibt es im Phoenix Park verstreut wichtige Monumente zu entdecken, wie ein 62 Meter hoher Obelisk zu Ehren des Waterloo-Triumphators Wellington aus dem Jahr 1817 und das 30 Meter hohe Papst-Kreuz zu Ehren des Besuches des polnischen Papstes Johannes Paul II. im Jahr 1979. Der Zoo von Dublin befindet sich auf dem östlichen Areal des Phoenix Park.

Wellington Memorial in Dublin
Wellington Obelisk im Phoenix Park

Während der warmen Jahreszeit finden im Phoenix Park kulturelle Open-Air-Konzerte statt, sowie weitere, sportlich geprägte Veranstaltungen. Der Phoenix Park ist so groß, dass von der Stadt Dublin Führungen angeboten werden. Das Anfahren der Sehenswürdigkeiten im Phoenix Park mittels eines Shuttle-Busses ist ebenso möglich.