Provinz Leinster in Irland

Irische Provinz im Osten

Die Provinz Leinster befindet sich in der östlichen Hälfte der irischen Insel und befindet sich komplett innerhalb der Republik Irland. Sie schließt sich südlich an die Provinz Ulster an, welche Nordirland bzw. den nördlichen Bereich der irischen Insel umfasst. Die Slieve Bloom Mountains begrenzen die Provinz an der westlichen Seite. Die irische Provinz Leinster weist die höchste Bevölkerungszahl aller Provinzen auf. Das liegt in erster Linie an der Großmetropole Dublin, der größten Stadt der Insel. Die Provinz Leinster der irischen Insel strahlt eine gewisse Anziehungskraft aus und war in der irischen Vergangenheit daher oft heiß umkämpft.

Landkarte Provinz Leinster in Irland

Die Provinz Leinster besteht aber nicht nur aus der Metropole Dublin. Große Teile von Leinster sind ländlich geprägt. Die Böden der Provinz Leinster sind gut für landwirtschaftliche Nutzung geeignet. Die Fläche der historischen, irischen Provinz Leinster beträgt 19.775 km². Die Einwohnerzahl der ostirischen Provinz beträgt, die Hauptstadt Dublin mit eingerechnet, etwa 2,5 Millionen Menschen. In Dublin und der erweiterten Metropolregion leben alleine schon etwa 1,4 Millionen Menschen.

Irische Ostküste

Die Provinz Leinster besitzt eine lange Küstenlinie entlang der irischen See. Sie reicht mit ihren überwiegend schönen Stränden von Wexford im Süden bis zur Dundalk Bay in der Grafschaft Louth im Norden.

Von Oben - Hill of Tara -  County Meath
Hill of Tara - Kultplatz im County Meath

Hill of Tara

Im County Meath befindet sich der bedeutsame irische Kultplatz und einstiger Sitz der irischen Hochkönige Hill of Tara. Vom Hill of Tara aus kann man Berge aller vier irischen Provinzen erkennen, vorausgesetzt das Wetter lässt es zu. Das heute recht unscheinbare Gebiet im Boyne Valley in Irland war in früheren Zeiten der Sitz des irischen Hochkönigs. Die Regionalkönige der irischen Insel versammelten sich in Tara zur Beratung. Keltische Priester und Druiden nutzten den Hill of Tara für ihren Kult.

Newgrange

Geschichtlich und historische bedeutsam ist das Weltkulturerbe Newgrange, eine neolithisches Monument, wahrscheinlich eine Grabkammer, der früher irischen Geschichte. Die Region des County Kilkenny zeigt bauliche Monumente der normannischen Vergangenheit Irlands.

Talbot Castle - Grafschaft Meath - Provinz Leinster
Links St. Mary's Abbey, Ruine Talbot Castle rechts und Gelber Turm in Trim, Grafschaft Meath

Schlösser, Burgen und Burgruinen

Die permanenten Angriffe durch Wikinger und Normannen, später dann durch die Engländer, hatten zur Folge, daß sich in diesem Bereich Irlands, in Leinster, viele Wehrburgen befinden. Die Burgen wurden an strategisch günstigen Standorten errichtet um die Angreifer früh zu bemerken und die einheimische Bevölkerung zu schützen. Auch zahlreiche Schlösser besitzt die Provinz Leinster.

Wicklow und Wicklow Mountains

Die wunderschöne Landschaft von Wicklow und der Nationalpark Wicklow Mountains gehört zu den landschaftlichen Highlights der Provinz Leinster. Die Wicklow Mountains fungierten schon früh als Naherholungsregion für die Dubliner Bürger.




Landkarte von Irland und Nordirland - Provinzen

Provinzen der irischen Insel



Grafschaften der Provinz Leinster

River Boyne Valley

Neben den Wicklow Mountains zählt das Tal des Boyne River zu den landschaftlich schönsten Bereichen der Provinz Leinster. In der Stadt Trim in der Grafschaft Meath können beeindruckende Zeugnisse der anglo-normannischen Vergangenheit entdeckt werden. Bezaubernd malerisch kommt die Stadt Drogheda an der Ostküste daher.




Bildernachweis

Fotolia: 1232449 © ALFIO FERLITO
Shutterstock: 176391179 © Semmick Photo / 764172736 © Remizov

Links