Bruce Peninsula Nationalpark - Provinz Ontario

Halbinsel am Huronensee

Der Bruce Peninsula Nationalpark befindet sich in der Provinz Ontario, im Südosten von Kanada. Der Bruce Peninsula Nationalpark liegt am nördlichen Ende der Bruce-Halbinsel an der Georgian Bay am Lake Huron. Die langgestreckte Bruce Peninsula im Nordosten des Huronensees, mit einer Länge von etwa 90 Kilometern, grenzt die Georgian Bay von der offenen Wasserfläche des Lake Huron ab. Die Größe des Bruce Peninsula-Schutzgebietes beträgt 154 km². Im Jahre 1987 wurde der Bruce Peninsula National Park gegründet. Zahlreiche Touristen besuchen jedes Jahr die geschützte Region auf der Halbinsel. Die nächste Stadt am Nationalpark ist Tobermory.

Bruce Peninsula - Blick auf den See
Lake Huron und Bruce Peninsula - Provinz Ontario in Kanada

Die felsige Halbinsel - Bruce Peninsula

Das Kennzeichen des Bruce Peninsula Nationalparks in der Provinz Ontario sind die gewaltigen, sehr schroffen, manchmal eigentümlich geformten Felsenklippen. Die Wälder des Nationalparks reichen bis an die Küste heran. Die ganze Region von Bruce Peninsula ist als sehr felsig zu bezeichnen. Ein weiteres Highlight sind die zahlreichen Höhlen im geschützten Gebiet. Dort fühlen sich vor allem unzählige Fledermäuse wohl.




Bruce-Trail

Der längste und älteste Wanderweg in Kanada führt durch die spektakulären Landschaften des Bruce Peninsula Nationalparks. Der Bruce Trail startet an den Niagarafällen und endet im Norden der Bruce-Halbinsel. Die Länge des Wanderweges insgesamt beträgt 890 Kilometer. Die letzten 30 Kilometer führen durch den Nationalpark (von High Dump bis Tobermory) und zählen aufgrund der einzigartigen, spektakulären Landschaften als krönender Abschluss des Bruce-Trails. Der Wanderweg endet schließlich, vorbei an steilen Klippen mit spektakulären Aussichten auf den Huronensee, in Tobermory.

Steinige Bucht am Lake Hurom
Kleine, felsige Bucht nahe Tobermory im Nationalpark

Nahe am Marine Park

Ein weiteres Highlight in der Region ist der "Fathom Five National Marine Park". Er umfasst das nördlichste Ende der Bruce-Halbinsel, direkt anschließend an den Nationalpark. Ebenso zählen zum Marine Park mehrere Inseln nördlich der Halbinsel sowie die Unterwasserwelt. Der Fathom Five National Marine Park ist für seine guten Möglichkeiten für Wassersport und Tauchen bekannt. Schiffswracks gehören zu den Highlights der Tauchfreunde im Fathom Five National Marine Park.




Wertvolle Ökosysteme

Im Nationalpark sind Zedern-Bäume zu finden, die schon über 1.000 Jahre alt sind. Der Bruce Peninsula Nationalpark wartet mit unterschiedlichen Biotopen auf. So gibt es dichte Wälder, Feuchtgebiete, steile Klippen als auch Seen mit sehr sauberem Wasser im Nationalpark zu entdecken.

Küste der Bruce Peninsula nahe Tobermory
Bewaldete Küstenlinie im Nationalpark auf der Bruce-Halbinsel

Flora und Fauna im Bruce Peninsula Nationalpark

Mit der reichhaltigen Flora und Fauna und der Landschaft an den Großen Seen, ist der Bruce Peninsula Nationalpark insgesamt ein sehr bedeutendes Ökosystem im Süden von Ontario in Kanada. Zahlreiche, gefährdete Orchideenarten gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten im geschützten Gebiet. Schwarzbären und weitere, typische Tierarten der Region sind im Bruce Peninsula Nationalpark zu Hause. Auch Klapperschlangen liegen, als Besonderheit in Ontario, im Schutzgebiet auf der Lauer.




Landkarte von Kanada - Bruce Peninsula Nationalpark

Camping auf der Halbinsel

Für Campingfreunde sei gesagt, dass im Bruce Peninsula Nationalpark die Lebensmittel sicher vor Bären aufbewahrt werden sollten, um nicht selbst in Gefahr zu geraten. Außerhalb des Nationalparks hat die Natur und die Landschaft ihren ursprünglichen Charakter größtenteils verloren. Landwirtschaft und weitere wirtschaftliche Nutzung der Landschaft spielen dort eine wichtige Rolle.




Bildernachweis

Shutterstock: 160093718 © A. Febriyant / 205371334 © A. Sviridov / 682208272 © NelzTabcharani316