Neuengland-Staaten USA

New-England-States im Nordosten

Als die Neuengland-Staaten der USA werden die Bundesstaaten Connecticut, Rhode Island, Massachusetts, New Hampshire, Maine und Vermont bezeichnet.

Neuengland Staaten USA

Die Region Neuengland im Nordosten der USA spielte in der amerikanischen Geschichte eine maßgebliche Rolle. Die heutigen Neuengland-Staaten sowie einige noch südlicher gelegenen Staaten an der Ostküste der USA waren die dreizehn Gründerkolonien - Gründerstaaten - der Vereinigten Staaten von Amerika. Am 4. Juli 1776 erklärten die Staaten ihre Unabhängigkeit vom britischen Empire (Independence Day). Die Bewohner der Neuengland-Staaten waren damals überwiegend protestantische Briten, die ihren Glauben in der Neuen Welt frei ausleben wollten.

Neuengland-Staaten - USA

Kultur der Kleinstädte

Die zahlreichen großen und kleinen Städte in Neuengland bieten reichlich Kultur an. Viele Heimat- und Geschichtsmuseen gibt es im Nordosten der USA. Die Restaurants der Neuengland-Region bieten Köstlichkeiten des Meeres an. Die Küste der Neuengland-Staaten ist für die vielen schönen Leuchttürme bekannt.

Indian Summer in Vermont
Herbststimmung - Indian Summer in Vermont

Indian Summer

Für Besucher ist vorzugsweise der Herbst als Reisezeit zu empfehlen. Zu dieser Zeit verfärben sich die riesigen Laubwälder aufgrund des nahenden Winters. Dieses "Indian Summer" genannte Phänomen lockt jährlich unzählige Touristen in die Neuengland-Staaten.




Der Hitze entfliehen

Die Frühling in den Neuengland-Staaten der USA hat seinen besonderen Reiz. Im Frühjahr wird der Ahornsaft des Zucker-Ahornbaums geerntet. Daraus wird der leckere und süße Ahornsirup hergestellt. Im Frühling ist New England ein einziges Blütenmeer. Millionen blühender Blumen im saftigen Grün erfreuen das Auge. Der Sommer in New England ist meist sehr heiß. Abkühlung verschafft ein Bad im Atlantik oder in einem der zahlreichen Seen. Ein Spaziergang in den Wäldern der Region bietet Schutz vor der größten Hitze. Neben schönen Strandbereichen gehört dann das Whale-Watching nahe der Küste zu den Highlights.

Whale Watching in Neuengland
Whale Watching am Atlantik

Chowder und Hummer

Entlang der Küste von Neuengland befinden sich die bekannten Fisch-Restaurants der Region. Unbedingt sollte der Besucher die berühmte Fischsuppe aus Muscheln und weiteren Meeresfrüchten verkosten (wird "Chowder" genannt). Hummer wird fangfrisch serviert. Ein weiteres kulinarisches Highlight ist der Heidelbeerkuchen aus der Region.

Pumpkin - Kürbisernte in Vermont
Reichhaltige Kürbisernte in Vermont - Neuengland

Ski und Rodeln gut!

Im Winter fällt meist viel Schnee in New England. In der Region ist dann alpines Skifahren und Langlauf möglich. Über sechzig Skigebiete gibt es in den Neuengland-Region der USA. Für Kinder gibt es zahlreiche Skischulen mit moderaten Preisen.

Cape Code in Massachusetts ist die Region ist weltweit bekannt. Amerikanische Präsidenten machen dort auf Martha's Vineyard Urlaub. Die geschichtsträchtige Stadt Boston befindet sich in Massachusetts. Wandern in den Berkshire Mountains, im Westen von Massachusetts, ist sehr beliebt. Whale-Watching-Touren werden in Massachusetts unter anderem von Gloucester und von Plymouth aus gestartet. Die Neuengland - Staaten können mit sehr vielen Seen aufwarten. Dort ist das Angeln und Bootfahren möglich. Auch Berge sind in New England zu finden.

Flagge der USA
Karte von Neuengland - USA

Neuengland - Harvard und Yale

Vor der Zeit der Industrialisierung spielte sich in Neuengland der wirtschaftliche und kulturelle Leben der noch jungen Nation ab. Neuengland war lange das geistige Zentrum der USA. Die Universitäten von "Harvard" und "Yale". Die erste Universität der USA, Harvard, wurde bereits im Jahr 1636 in Cambridge im Staat Massachusetts gegründet.

Nicht umsonst sind noch heute berühmte Universitäten in den Neuenglandstaaten zu finden. Bedeutende Schriftsteller der USA stammen aus Neuengland. Landwirtschaft ist in den Neuengland-Staaten der USA nur mit einigem Aufwand möglich. Die Region ist als "steinreich" zu bezeichnen. Gemeint ist der Reichtum an Steinen im Boden der Region.

Natur und Kultur als Highlights

Der Staat Connecticut ist überwiegend ländlich geprägt. Die Yale-Universität befindet sich in Connecticut. Rhode Island ist vor allem für seine schönen Strände bekannt. In New Hampshire kann sowohl im Winter Ski gefahren, als auch im Sommer dem Strandleben gefrönt werden. In Maine sind der Acadia-Nationalpark und das Städtchen Bar Harbor die Highlights. Vermont besitzt wunderschöne Wälder. Im Winter kann in Vermont Ski gefahren werden.


Bildernachweis

Fotolia: 9739732 © nedjenn / 1290922 © C.-O. Leong / 6181862 © Kilhal