Lake Superior - Provinz Ontario

Weltweit größter Süßwassersee

Der Lake Superior, an der Südgrenze von Kanada, ist der Fläche nach der größte Süßwassersee der Welt mit über 82.150 km². Im Norden grenzt der See an die kanadische Provinz Ontario, im Süden an die US-Bundesstaaten Michigan, Wisconsin und Minnesota an. Zum größten Teil befindet sich der Lake Superior, ein See der Great Lakes, auf dem Gebiet der USA. Der Lake Superior ist größer als die US-Neuenglandstaaten New Hampshire, Massachusetts, Connecticut, Rhode Island und Vermont zusammen.

Great Lakes Landkarte Lake Superior in Kanada
Große Seen - USA und Kanada - Lake Superior

Der Lake Superior ist ein ausgesprochen tiefer Süßwasser-See. Der Lake Superior zählt auch zu den saubersten Süßwasser-Seen der Welt. Der Lake Superior entstand erst am Ende der letzten Eiszeit und ist damit sehr jung.




Natur der Superlative

Im Becken des Lake Superior, im erweiterten Wassereinzugsbereich des Sees, wurden 58 Orchideen-Arten festgestellt. Im 16. Jahrhundert gab es im Lake Superior noch riesige Störe und Hechte. Der größte Wasserzufluss des Lake Superior entstammt dem Ontario Nipigon River. Dieser Fluss ist dafür berühmt, dass in ihm die größten Bachforellen der Welt vorkommen.

Steiniges Ufer am Lake Superior
Felsenküste am Lake Superior in Kanada

Trittstein für Zugvögel

Zum letzten Mal vollständig zugefroren war der Lake Superior im Jahre 1979. Der Lake Superior ist ein wichtiger Rastplatz für die Zugvögel Nordamerikas. Gerade Greifvögel erscheinen zur Zugzeit in ungeheuer großer Anzahl am Lake Superior. Rings um den Lake Superior führt der Coastal Trail. Unterwegs gibt es immer wieder schöne Aussichtspunkt zu entdecken, falls die Hügel am See nicht gerade nebelverhangen sind.






Landkarte Kanada - Lage der Great Lakes



Bildernachweis

Panthermedia: A10758691 © V. Gmyria
Fotolia: 73329015 © lesniewski