Aruba -Karibikinsel der Kleinen Antillen

Teil der ABC-Inseln

Aruba ist eine verhältnismäßig kleine Insel vor der Küste von Venezuela in Südamerika. Aruba steht in kolonialer Abhängigkeit zu den Niederlanden. Etwa 104.000 Menschen leben heute 2020 auf der Karibikinsel. Der Inselstaat besitzt innere Autonomie, ist aber kein unabhängiger Staat. Geografisch gehört Aruba, als Teil der Kleinen Antillen unmittelbar vor der Nordküste von Venezuela gelegen, zu Südamerika.

Bootshafen von Oranjestad - Aruba Karibik
Yachthafen der Hauptstadt Oranjestad auf Auruba

Aruba ist die kleinste der sogenannten drei ABC-Inseln. Die Hauptstadt des Inselstaates ist Oranjestad, die Währung nennt sich Aruba-Florin. Die Küsten von Aruba sind durch kilometerlange, weiße und palmengesäumte Strände gekennzeichnet, im Osten dominieren Felsen den Küstenbereich. Die ABC-Insel Aruba in der südlichen Karibik ist eine Insel, wie man es sich in einem karibischen Traum vorstellt.

Karibischer Flair vom Feinsten

Bei klarer Sicht ist von Aruba aus die Küste von Venezuela zu erkennen. Zu normalen Zeiten wird Aruba wöchentlich von Kreuzfahrtschiffen heimgesucht. Die vorherrschenden Sprachen auf der Insel sind Papiamento und Niederländisch. Aruba liegt nicht innerhalb der Hurrikan-Street der Karibik. Das Klima auf der ABC-Insel ist trocken und warm. Der vom Meer kommende Passat-Wind hält die Temperatur auf der Insel im Schnitt bei 28°C.



Landkarte der Insel Aruba

Landkarte der Insel Aruba mit Städten




Bildernachweis

Shutterstock: 1673303275 © M. Baratto / 1220187388 © moloko_vector