Memphis in Tennessee - USA

Südstaaten-Flair am Mississippi

Memphis am Mississippi ist die größte Stadt in Tennessee. Etwa 650.000 Menschen sind in der Stadt mit viel Südstaaten-Flair zu Hause. Memphis mit seinen Musistudios, Kneipen und Bars ist und war ein wichtiges Zentrum des Blues, des Soul und des Rock'n Roll. Durch die Lage am Mississippi River wurde Memphis in der Vergangenheit von schweren Überschemmungen heimgesucht, zuletzt im Jahr 1937.

Wolkenkratzer in Memphis in Tennessee
Downtown Memphis in Tennessee - kalt und leblos

Inzwischen wurde der Mississippi so weit "gebändigt", dass die Hochwassergefahr für Memphis nicht mehr sehr hoch ist. Ebenso wird Memphis desöfteren von Tornados bedroht. Doch es ist noch nicht genug, Memphis liegt in einer erdbebengefährdeten Region der USA.

Heimat der Afro-Amerikaner

Das heutige Memphis war vor der Ankunft der "Weißen" von indianischen Völkern besiedelt. Ende des 17. Jahrhundert siedelten sich die ersten Europäer in der Region an. Die Europäer und Indianer lebten relativ friedlich zusammen, nach und nach verdrängte die stark wachsende Zahl an Neusiedlern jedoch die Urbewohner. Die Stadt Memphis im heutigen Sinn wurde dann im Jahr 1819 gegründet.

Memphis in Tennessee - Memphis Pyramid
Memphis Pyramid - einst Sportarena, jetzt Erlebniswelt

Im amerikanischen Sezessionskrieg im 19. Jahrhundert war Memphis ein wichtiger Handelsplatz der Südstaaten und wurde weitgehend von Kampfhandlungen verschont. Nach dem Krieg zugen viele ehemalige Sklaven nach Memphis. Wegen mangelnder Kanalisation kam es zu einem schweren Gelbfieber-Ausbruch, viele Menschen starben. Im Jahr 1879 war Memphis schließlich Bankrott, da die wohlhabenden Menschen aufgrund der schlechten Lebensbedingenungen die Stadt verlassen hatten. Heute besitzt Memphis mit das sauberste Trinkwasser der USA.

Ermordung von "Martin Luther King" und die Folgen

Bis Ende das 20. Jahrhunderts wurde die "schwarze" Bevölkerung der Stadt Memphis, obwohl es einige erfolgreiche "Farbige" gab, weiterhin unterdrückt. Im Jahr 1968 schließlich wurde der amerikanische Bürgerrechtler "Martin Luther King" während einer Rede auf dem Balkon des Lorraine Motels in Memphis ermordert.

Graceland in Memphis - Tennessee
Eingangsbereich von Elvis Graceland

Aufgrund der folgenden Rassenunruhen verließen viele Einwohner von Memphis die Stadt, die zusehends verfiel. Mit Stadtentwicklungsprogrammen versuchte man, der Entvölkerung entgegen zu treten, was auch teilweise gelang. Die Kriminalität ist dennoch in Memphis noch heute überdurchschnittlich hoch. Der größte Arbeitgeber der Stadt in ein amerikanisches Logistikunternehmen.

Musikstadt Memphis

Musik spielt noch heute ein Memphis ein große Rolle. Die Blues-Kultur wird in den zahlreichen Clubs weiterhin gepflegt. Die Beale Street in Memphis ist nach wie vor das musikalische Zentrum der Stadt. Die Studios von Sun Records in Memphis gelten mit als Geburtsort des Rock'n Roll.

Sun Studios Memphis - Tennessee - Memphis Pyramid
Sun Studios - hier begann die Karriere von Elvis

Johnny Cash und natürlich Elvis Presley starteten in Memphis ihre Weltkarrieren. Noch heute produzieren die Stars der Musikbranche ihre Songs in den zahlreichen Studios in Memphis.

Graceland und der Mississippi

Memphis besitzt zahlreiche Museen. Die Schwebebahn zum Mud Island Vergnügungspark, der Schaufelraddampfer "Mississippi Queen" und die Memphis Pyramid gehören zu den Sehenswürdigkeiten in Memphis. Ein wahrer Touristenmagnet ist Graceland, die Villa von Elvis Presley und das angeschlossene Museum.




Landkarte USA - Tennessee - Memphis



Bildernachweis

Fotolia: 18910996 © H. Sadura