Tennessee USA - Wälder, Whiskey, Musik

Naturschätze und Musik-Eldorado

Der US-Bundesstaat Tennessee befindet sich mittig im Osten der Vereinigten Staaten, östlich des Mississippi und trägt den Beinamen - The Volunteer State -, der Staat der Freiwilligen. Die Hauptstadt von Tennessee ist Nashville. Nashville ist mit etwa 571.000 Einwohnern im Jahr 2019 auch die größte Stadt des Bundesstaates. Memphis folgt mit etwas Abstand. In Ganz Tennessee lebten im Jahr 2020 6,91 Millionen Menschen. Tennessee zählt historisch zu den SüdstaatenSüdstaaten der USA. Zu Zeiten der Amerikanischen Bürgerkrieges (1861-1865 ) zählte Tennessee zu den Südstaaten, den Sklavenbefürwortern. Der Tennessee River und der Mississippi River durchqueren Tennessee. Als überwiegend ländliche Region erlebte Tennessee erst im 20. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Aufschwung durch die Ansiedlung von Industriebetrieben.

State Capitol Building in Nashville - Tennessee
Das etwas schlichte Tennessee State Capitol in Nashville

Vertreibung der Native Americans

Die ersten Weißen erreichten Tennessee im 16. Jahrhundert. Der Staat Tennessee gründete sich im Jahr 1796. In der Folgezeit drangen immer mehr Siedler in das Land und verdrängten, meist durch blutige Auseinandersetzungen, die Urbevölkerung der Region, bestehend aus mehreren Völkern von Native Americans. Die Natives konnten sich gegen die zahlenmäßige Übermacht und die modernen Waffen der Bleichgesichter nicht durchsetzen. In die amerikanische Geschichte ging die unrühmliche Vertreibung von etwa 17.000 Cherokee ein. Sie wurden gezwungen, zu Fuß bis in den Westen von Arkansas und Oklahoma zu laufen. Unzählige der Cherokee-Natives starben auf dem Weg nach Arkansas und Oklahoma. Den Weg, welchen die Cherokee-Native Americans beschreiten mussten, wurde fortan von den Weißen als "Trail of Tears" bezeichnet, als "Pfad der Tränen". Die Umsiedlung der Urbevölkerung fand in den Jahren 1831-1871 statt. Die Cherokee bezeichneten den Weg in ihrer Sprache als " Nunna daul Tsuny", "den Weg auf dem wir weinten" (um unsere Verstorbenen, unsere lieben Verwandten und Freunde). Das Land in Tennessee war und ist äußerst fruchtbar. In ihrer neuen Heimat mussten die Cherokee mit kargen Böden und schlechten Lebensverhältnissen zurechtkommen.

Whiskey, Bier und einzigartige Natur

Der berühmte Jack-Daniels-Whiskey wird in Tennessee destilliert. Natürlich gibt es noch weitere Whiskey-Brennereien verteilt im Land. Das Brauen von Bier hat einen ebenso hohen Stellenwert im US-Bundesstaat. Unzählige Wanderwege führen abseits der Städte durch das Land. Im Westen ziehen sich die Appalachen in Nord-Süd-Richtung durch Tennessee. Der Appalachian Trail ist ein weltweit bekannter Wanderweg durch die Appalachen. Der sehr waldreiche Great-Smoky-Mountains-Nationalpark befindet sich in Tennessee. Durch den Nationalpark führen Straßen, welche traumhafte Ausblicke garantieren. Im Herbst, zur Zeit des Indian Summers, liefert der Wald des Nationalparks ein wahres Farbspektakel für die Augen ab. Verteilt im Land gibt es wunderschöne, historischen Südstaaten-Villen zu entdecken.

Pferde grasen auf Waldlichtung in Tennessee
Wildpferde in der grünen Natur von Tennessee

Musikstädte Memphis und Nashville

Tennessee ist stolz auf seine Musikgeschichte. Die Städte Memphis und Nashville in Tennessee sind bekannt für die Musik, den Blues, Bluegrass, Country und den Rock'n Roll. Elvis Presley lebte in Memphis auf seinem "Graceland-Anwesen". Dort befindet sich ein kleines, aber sehenswertes Elvis-Museum. Nashville ist die Heimat der "American Country Music". Johnny Cash verstarb im Jahr 2003 in Nashville. Ob Blues, Jazz, Country, Bluegrass oder Rock'n Roll - Live-Musik ist in den musikalischen Zentren Memphis und Nashville an jeder Ecke zu hören. Berühmte Musikstudios befinden sich in dieser Region von Amerika. In Memphis gehört eine Bootsfahrt auf dem Mississippi mit einem Raddampfer auf dem Pflichtprogramm.

Natur-Highlights, Landwirtschaft und Industrie

Tennessee ist ein grüner Staat der USA mit abwechslungsreichen Naturlandschaften und reichhaltiger Flora und Fauna. Neben des ausgedehnten Wäldern des Landes, gibt es wunderschöne Wasserfälle entlang der endlosen Wanderwege zu entdecken. Landwirtschaft ist weit verbreitet. In erster Linie werden Tabak, Getreide, Baumwolle und Sojabohnen produziert. Tennessee ist aber auch ein stark industrialisiertes Land, mit großen Industriekomplexen. Zu den größten Arbeitgebern zählen die chemische Industrie, Maschinenbau, Automobilfertigung, Holzverarbeitung und Bergbau.

Land between the Lakes

Ein besonderes Highlight im Norden von Tennessee ist das Gebiet "Land between the Lakes" (LBL). Das Biosphärenreservat "Land between the Lakes" befindet sich auf einer Halbinsel, welche von Staubecken des Cumberland River (Lake Barkley) und des Tennessee River (Kentucky Lake) eingefasst wird. Der Großteil des "Landes zwischen den Seen" ist bewaldet, aber auch Felder, Wiesen und Prärieflächen sind vorhanden. Zahlreiche Gewässer durchschneiden die Halbinsel. Neben der Holzwirtschaft spielt die Jagd, das Fischen und das Sammeln von Nüssen, Beeren und Pilzen eine große Rolle. Trotz intensiver Nutzung und jährlich über zwei Millionen Touristen im Biosphärenreservat, bemüht man sich um eine nachhaltige Nutzung von "LBL". Das lebendige Freilichtmuseum "Homeplace 1850s Working Farm" zeigt ein typisches Dorf aus der Zeit Mitte des 19. Jahrhunderts. Zahlreiche historische Gebäude gibt es im Dorf zu entdecken. Menschen üben Arbeiten aus, so wie es damals war. Lebendige Tiere müssen versorgt werden. Ein sehr lebendiges Museum im südlichen Bereich der LBL-Halbinsel in Tennessee.

Panoramablick Gatlinburg in Tennessee
Bergdorf Gatlinburg am Great-Smoky-Mountains-Nationalpark

Sehenswürdigkeiten und Highlights in Tennessee

  • Alex Haley Statue am Haley Heritage Square - Knoxville
  • Andrew Johnson National Historic Site - Greeneville
  • Appalachian Center for Craft - Kunst aus Tennessee - Smithville
  • Arrowcraft - Historischer Shop in Gatlinburg
  • Beale Street Historic District - Straße der Musik in Memphis
  • Bell Witch Cave - Höhle nahe der Stadt Adams
  • Belle Meade Plantation - Weingut nahe der Stadt Nashville
  • Bonnaroo Music & Arts Festival - Musik-und Kunstfestival - Manchester
  • Bristol Motor Speedway & Dragway - NAscar-Rennareal in Bristol
  • Chattanooga History Walking Tour - Chattanooga
  • Chickamauga & Chattanooga National Military Park - Lockout Mountain
  • Cumberland Caverns - Höhlen nahe McMinnville
  • Dogwood Kunst Festival - Knoxville
  • Dollywood Freizeitpark - Pigeon Forge
  • East Tennessee History Center - Knoxville
  • Elvis Presleys Graceland - Memphis
  • Fall Creek Falls State Park - Naturschutzgebiet nahe Pikeville
  • Frank H. McClung Museum - University of Tennessee - Knoxville
  • Grand Ole Opry - Country Music Live Show - Nashville
  • Jack Daniel Distillery - Lynchnurg
  • Lake Winnepesaukah Amusement Park - Freizeitpark Chattanooga
  • Marketplace in Knoxville
  • Mud Island River Park - Memphis
  • Natchez Trace State Park - Naturschutzgebiet in Wildersville
  • Overton Place - Vergnügungsviertel in Memphis
  • Pinch Historic District - Vergnügungsviertel in Memphis
  • Reelfoot Lake - Naherholungsgebiet nahe Tiptonville
  • Rock City & Rock City Gardens - Naherholungsareal Lookout Mountain
  • Ruby Falls - Wasserfall am Lookout Mountain - Chattanooga
  • Shiloh National Military Park - ehem. Schlachtfeld nahe Shiloh
  • Stones River National Battlefield - Murfreesboro
  • Sun Studio - Legendäres Musikstudio in Memphis
  • Tennessee State Capitol - Nashville
  • Knoxville Zoo
  • Memphis Zoo

Museen und Theater in Tennessee

  • Clarence Brown Theater - Knoxville
  • Memphis Brooks Museum of Art
  • Memphis Pink Palace Museum
  • Memphis Rock 'n Soul Museum
  • Mississippi River Museum - Memphis
  • Museum of Appalachia - Clinton
  • Orpheum Theatre - Memphis
  • Tennessee State Museum - Nashville
  • Belz Museum für asiatische und jüdische Kunst - Memphis
  • Country Music Alliance Museum - Bristol
  • Cheekwood Botanischer Garten und Kunstmuseum - Nashville
  • Country Music Hall of Fame und Museum - Nashville
  • David Crockett Cabin und Museum - Lawrenceburg
  • Historisches Tennessee Theater - Knoxville
  • Museum of East Tennessee History - Knoxville
  • National Civil Rights Museum - Memphis
  • Tennessee Sports Hall of Fame and Museum - Nashville
  • Stax Museum of American Soul Music in Memphis
  • The Salt & Pepper Shaker Museum - Gatlinburg


Landkarte der Welt - USA
Landkarte der USA - Tennessee
Staatsflagge Tennessee

Nationalpark in Tennessee

Große Städte in Tennessee

  • Nashville
  • Memphis
  • Knoxville
  • Chattanooga
  • Clarksville

Landkarte von Tennessee

Landkarte von Tennessee - Städte, Flüsse, Seen und Highways


Landkarte von Tennessee - USA

Die Landkarte von Tennessee in den USA. Tennessee wird den Südstaaten, auch aus historischer Sicht, zugerechnet. Die Karte zeigt die Nachbarstaaten, die größten Städte des Landes, die Flüsse, Seen des Landes, ebenso den Verlauf der Highways und der wichtigsten Verkehrsverbindungen. Die Fläche von Tennessee beträgt 109.151 km². Nashville ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates. Derzeit 2019 leben in Tennessee etwa 6,8 Millionen Menschen.






Bildernachweis

Fotolia: 16025043 © D. Newman / 70748556 © lesniewski
Shutterstock: 161158970 © S. Pavone / 153767603 © J. Crebbin