Glen Canyon - Utah und Arizona - USA

National Recreation Area am Lake Powell

Das Schutzgebiet - Glen Canyon National Recreation Area - befindet sich rund um den Lake Powell, an der südlichen Grenze von Utah zu Arizona. Der See "Lake Powell" wurde künstlich angelegt. Der Glen Canyon Dam staut den Colorado River am östlichen Rand des Grand Canyon auf. Ab dem Jahr 1963 wurde der Glen Canyon, der heutige Lake Powell durch das Wasser des Colorado River gefüllt. Im Jahr 1980 erreichte die Flutung des Glen Canyon und der Seitencanyons ihr Ende, der Lake Powell hatte die gewünschte Füllhöhe erreicht.

Glen Canyon Dam, Lake Powell und Colorado River
Die Staumauer des Glen Canyon Dam - Lake Powell - in Utah

Die Größe des Schutzgebietes, der Glen Canyon Recreation Area, beträgt 5.076 km². Der Lake Powell ist ein blaues Wasserparadies inmitten einer trostlosen, wasserarmen und überwiegend steinigen Einöde. Die Region des Glen Canyons befindet sich auf dem hochgelegenen Colorado-Plateau. Die Stadt Page in Arizona ist die einzige Stadt an den Ufern des Lake Powell.

Wasseroase in der Steinwüste Utahs

Der Lake Powell ist inzwischen zu einem beliebten Freizeitareal der Amerikaner geworden, obwohl sich rund um den See fast ausschließlich Wüsten und wüstenähnliche Regionen befinden. Inmitten dieser Wüstenlandschaft wirkt der Lake Powell mit seinen aus dem Wasser aufragenden, roten Felsen des Glen Canyons und den zahlreichen, kleineren Seitencanyons, fast ein bisschen unwirklich. Die maximale Längenausdehnung des Lake Powell beträgt etwa 300 Kilometer, die maximale Tiefe beträgt 170 Meter. Die maximale Fläche des Lake Powell in Utah beträgt 658 km² bei 100% Füllmenge und ist damit der zweitgrößte Stausee der USA. Bei maximaler Füllung bewegt sich das Wasser des Sees weit in den Mündungsbereich der Flüsse Escalante River und San Juan River, Nebenflüsse des Colorado Rivers hinein. Die Staumauer, der Glen Canyon Dam, zählt zu den höchsten der Vereinigten Staaten.

Reflection Canyon, Seitencanyon des Glen Canyon
Steinwelten im Reflection Canyon

Wasserstand des Lake Powell - Theorie und Realität

Die maximale Uferlänge beträgt 3.160 Kilometer. Bei maximalem Füllstand beträgt die Wassermenge des Lake Powell etwa 32 Millionen m³. Heute sind alle vorher genannten Zahlen jedoch Schall und Rauch. Zuletzt vollständig gefüllt war der Lake Powell im Jahr 2001. Seit dieser Zeit haben sich die Regenmengen in der Region stark verringert und auch die Oberläufe der Flüsse führen geringere Wassermengen. Dazu "zapft" die Wüstenstadt und Spielerparadies Las Vegas in Nevada zunehmend große Mengen an Wasser ab. Im Jahr 2021 betrug der Füllstand des Lake Powell nur noch etwa 30%. Die vollständige Füllung des Stausees wird wohl nie mehr möglich sein. Abgesehen von der Funktion als Wasserreservoir des Lake Powell, werden an der Staumauer große Mengen an Strom durch Wasserkraft gewonnen.

Lake Powell in einer Landschaft aus Steinen und Felsen
Inseln und Halbinseln aus Stein in einem weit verzweigten Stausee

Freizeitaktivitäten in einer bizarren Landschaft

Im Sommer wird es meist sehr heiß in der Region. Der Stausee ist das zentrale Element des Schutzgebietes, Die umgebende Steinwüste ist für Menschen für Freizeitaktivitäten nur schwer nutzbar. Hartgesottene Wanderer können das Gebiet erwandern, müssen aber ausreichend Trinkwasservorräte mitführen. Etwa 2 Millionen Menschen suchen den Lake Powell, die Glen Canyon National Recreation Area jährlich heim. Es gibt in der Region zwei kleine Flugplätze, dazu einige Campingplätze und kleine Häfen für die Boote und sogar Sandstrände am Lake Powell. Sehr beliebt ist das Fahren auf dem Stausee mit einem Hausboot und das Wasserski fahren. Es wird auch geangelt. Ein Yachthafen steht für die größeren Schiffe zur Verfügung. Der Lake Powell ist ein See mit zahlreichen Seitenkanälen, Kurven, Windungen und Wasserarmen. Neben dem Hauptcanyon wurden auch die zahlreichen 96 Seitencanyons, mit dem Wasser des Colorado und seiner Nebenflüsse geflutet. Entstanden sind dadurch bizarre, von Wasser geprägte Landschaften in einer Steinwüste und zahlreichen Felsengebilden und steinigen Inseln, welche aus dem Wasser ragen.


Landkarte USA - Utah - Glen Canyon
Google Map of glen canyon recreation area
Roter Marker - Glen Canyon Recreation Area im Südosten von Utah


Bildernachweis

Shutterstock: 142239091 © Juancat / 402070441 © C. E. Herbert / 1241673883 © G. Vivi