Cedar Breaks National Monument - Utah

Wälder aus Stein und aus Holz

Das Cedar Breaks National Monument befindet sich im Südwesten von Utah, USA, etwa 30 Kilometer entfernt von der Stadt Cedar City. Die Größe des Cedar Breaks National Monuments beträgt 25 km². Eingerichtet wurde das Cedar Break - Schutzgebiet im Jahre 1933. Bis zu einer halben Million Menschen besuchen Jahr für Jahr das National Monument in Utah. Durch die extreme Höhenlage des Schutzgebietes wird es im Sommer kaum über 20°C warm.

Cedar Breaks Felsformationen in Utah
Blick vom Chessman Ridge - typische Felsenklippen

Die Cedar Breaks sind nur von Mai bis Oktober sicher geöffnet. Wegen der Höhenlage fällt früh Schnee, der im Frühjahr lange liegen bleibt. Die Straßen sind dann meist unpassierbar.

Farbige Gesteinsschichten

Die Native Americans nannten das Gebiet des Cedar Breaks National Monument den "Kreis der bunten Klippen". Die etwa 5 km breite Erosionslandschaft sieht in der Tat fast wie ein überdimensioniertes Amphitheater aus. Anstatt Zuschauer bevölkern heute unzählige Kalksteinbüsten, Zinnen und Türmchen die Felsenlandschaft entlang der Wände des Canyons. Die Farben der Gesteine reicht von weiß bis rostrot, von gelb bis violett. Der Canyon ist bis zu 600 Meter tief und erscheint wie eine Miniaturausgabe des Bryce Canyons.




Die Wälder des Dixie National Forest

Auf dem Plateau oberhalb des Canyons befinden sich Fichtenwälder und Wiesenflächen. Im Sommer blühen dort die Wildblumen in bunter Farbenpracht. Der Dixie National Forest umschließt das Cedar Breaks National Monument. Die Wälder sind wunderschön, sehr alte Bäume befinden sich darin.

Trails der anstrengenden Sorte

Entlang der Kraterrandes verläuft eine etwa 8 km lange Panoramastraße mit etlichen schönen Aussichtspunkten. Am Visitor-Center beginnt der ca. 3 km lange Wasatch Rampart Trail. Der Wanderweg endet am Spectra Point. Der Alpine Pond Trail ist ein weiterer Wanderweg am Canyon. Wer die einzelnen Wanderwege beschreiten möchte, sollte bei guter Gesundheit sein. Die Wege sind nicht ganz einfach, dazu strengt die dünne Luft den Körper sehr an. Der beste Aussichtpunkt am Canyon ist der Point Supreme.

Hoodoos im Schutzgebiet
Hoodoos in den Cedar Breaks

Cedar Breaks National Monument - Camping

Camping ist auch möglich am Cedar Breaks National Monument. Es gibt einen Campingplatz mit Namen Supreme Point Campground. Er hat 28 Stellplätze. Reservierungen sind nicht möglich. Man darf dort maximal 7 Tage campen. Der Platz ist nicht "Full Hook-up". Fließendes Wasser und Toiletten sind vorhanden. Nur einige Stellplätze sind für RV`s (Wohnmobile) geeignet.


Landkarte USA - Utah - Cedar Breaks


Bildernachweis

Panthermedia: 3909593 © A. Stiop
Shutterstock: 96027266 © J. P. Ross