Grand Teton Nationalpark in Wyoming - USA

Hohe, markante Berge und viel Schnee

Der Grand Teton Nationalpark befindet sich im Westen des US-Bundesstaates Wyoming. Den Nationalpark besuchen jährlich über 2,6 Millionen Touristen. Die Fläche des Grand-Teton-Nationalpark beträgt 1.245 km². Der Nationalpark in Wyoming besteht im wesentlichen aus einer Gebirgskette und mehreren Bergseen. Gegründet wurde der Nationalpark im Jahre 1929.

Grand Teton Panorama Wyoming
Herbst am Snake River - Grand-Teton-Nationalpark

Der Name des Grand Teton Nationalparks leitet sich vom Namen der Teton-Bergkette ab. Der Name aus dem französischen und bezeichnet die weibliche Brust. Die gleichförmig gewölbten Berge scheinen die Namensgeber dabei an etwas erinnert zu haben. Die weite Ebene vor der Gebirgskette wird Jackson Hole genannt. Im Jahre 1808 kam vermutlich der erste weißhäutige Menschen in das Gebiet. Sein Name war John Colter.



Franklin D. Roosevelt verhalf zum Nationalpark

Vor der Einrichtung des Schutzgebietes bestand die Gefahr, dass das Gebiet des heutigen Nationalparks und die Jackson Hole Ebene in private Hände fallen könnte und das Gebiet dadurch kommerziell erschlossen werden würde.

Bergsee Grand Teton Wyoming
Bergsee im Grand Teton Bergmassiv - Wyoming

Deswegen entschied man sich für die Einrichtung eines Nationalparks, um die einzigartige Natur zu schützen. Der ehemalige US-Präsident Franklin D. Roosevelt war bei der Unterschutzstellung der Grand Tetons maßgeblich beteiligt.

Traumhafte Natur im Hochgebirge

Insgesamt zwölf Gletscher befinden sich in der Grand Teton Gebirgsregion. Am Fuße der Grand Tetons erstrecken sich weitläufige grüne Wiesenflächen. Die unterhalb der Baumgrenze befindlichen Teile der Berge tragen eine noch ursprüngliche Bewaldung. Die grünen Wälder säumen die zahlreichen Bergseen. Ein wirklicher traumhaftes und wunderschönes Panorama.

Grand-Teton Mountains Wyoming
Oxbow Bend am Snake River - Grand Teton National Park

Vor der Ernennung zum Nationalpark wurde der sich darin befindliche Jackson Lake mittels eines Staudammes künstlich vergrößert. Die Tieflagen im Grand Teton Nationalpark in Wyoming sind ein außerordentlich wasserreiches Gebiet. Einer der Flüsse ist der Snake River, der kurvenreich Richtung Süden abfließt.

Wapitis mit kalten Hufen

Nahe der Ortschaft Jackson befindet sich das National Elk Refuge. Während der kalten Winterzeit fliehen die Wapitis aus den sehr kalten Hochgebirgsregionen in etwas mildere Tallagen bei Jackson City.